6. Oktober 2019

CD-REVIEW: Nick Cave & The Bad Seeds – Ghosteen

Nick Cave ist immer wieder für eine Überraschung gut. Dieses Mal hat er ohne großes Vorgeplänkel ein neues Album veröffentlicht.

Nick Cave

Und so war noch kein einziger Song bekannt, als es zunächst donnerstags um 23 Uhr die Prelistenings und ab Mitternacht in allen Online-Dienstes “Ghosteen” zu hören gab.

Die “A-Seite” des Doppelalbums startet quasi als Fortsetzung des Über-Albums “Skeleton Tree”, auf dem Cave 2016 unter anderem den Tod seines Sohns Arthur verarbeitet hat. Dieser Schmerz scheint noch immer sehr groß. Die weitere Dimension, die das tragische Ereignis dem Sound des Australiers zuletzt verliehen hatte, ist jedenfalls noch immer vorhanden.

Die ersten acht Songs seien die “Kinder”, hatte Nick Cave vorausgeschickt. Und diese Kinder legen stark los: “Spinning Song” hätte auch noch vom Vorgänger stammen können. “Bright Horses” ist der beste neue Song, weil er Single-Potenzial in sich trägt, dem Zuhörer aber gleichzeitig das Herz zerreißt.

Spätestens nach dem dramatisch-flehenden “Waiting For You” ist man emotional ohnehin angeschlagen, ein Verdienst des starken Songwriters und leidenden Menschen. Der im Anschluss aber einen leichten Bruch folgen lässt: Die Songs sind nicht mehr so zielstrebig, sondern eher auf Atmosphäre und Eindringlichkeit ausgerichtet.

Das alles funktioniert selbstverständlich, aber die Wucht der ersten drei Songs sowie von “Skeleton Tree” fehlt im Laufe des Albums – leider.

Die letzten drei Songs, quasi die B-Seite, die Nick Cave als “Eltern” bezeichnet, sind ähnlich gestrickt: Sie sind länger (der Titeltrack und “Hollywood” je über zehn Minuten), übergeordnet und fassen die neuen Stücke noch mal in sich zusammen.

Nick Cave hat mit seinem Überraschungsalbum nichts von seiner Düsterkeit eingebüßt, man leidet mit ihm, fühlt seinen Schmerz. Nur die Zielstrebigkeit ist dem 62-Jährigen hier und da abhanden gekommen.

Übrigens: Die physischen Varianten von “Ghosteen”, also CD und Vinyl, erscheinen am 08. November.

 

Albuminfos Nick Cave & The Bad Seeds – Ghosteen

Nick Cave & The Bad Seeds - GhosteenKünstler: Nick Cave & The Bad Seeds
Albumname: Ghosteen
VÖ: 04.10.2019
Label: Ghosteen Ltd / AWAL Recordings
nickcave.com

 

Fotos: Matt Thorne und Promo

 

“Ghosteen” von Nick Cave & The Bad Seeds kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.