21. Januar 2019

EXTRA: Das ist der aktuelle Wintersport-Song der ARD

In der Wintersport-Saison 2018/2019 ist bei den Übertragungen der ARD immer wieder ein bestimmter Song zu hören. Wir stellen ihn vor.

Joseph J Jones

Der Track heißt “No Mercy” und stammt von Joseph J. Jones. Der Brite hat Ende 2018 sein Debüt-Album “Built on Broken Bones Vol.1” veröffentlicht. “No Mercy” ist der Opener der Scheibe. Hier kann man ihn anhören:

Der ARD hat der Song offenbar so gut gefallen, dass sie ihn regelmäßig bei den Übertragungen von Biathlon, Skispringen, Rodeln und Co. einspielt und zum offiziellen Wintersport-Song für die laufende Saison auserkoren hat.

“Seine Stimme ragt heraus, dazu haben nahezu alle Stücke auf ‘Built On Broken Bones, Vol. 1’ das Zeug zum Hit”, haben wir in unserer Kurz-Review über das Album geschrieben. “Wenn alles normal läuft, werden wir von diesem ehemaligen Amateurboxer noch sehr viel hören.”

Auf das Debüt folgte nur kurze Zeit später eine weitere Veröffentlichung namens “Built On Broken Bones, Vol. 2”. Die beiden Platten sind auch als gemeinsames Album erhältlich.

Joseph J. Jones ist nebenbei ein ziemlich begabter Zeichner und Fan des Fußball-Vereins West Ham United. Sein Vater war Amateur-Boxchampion, sein Großvater spielte im BBC-Swing-Orchester die Gitarre und seine Großmutter war Konzertpianistin. Musik und Sport liegen bei ihm also quasi in der Familie.

“Jones hat die Statur eines Boxers, die markanten Gesichtszüge eines Londoner Türstehers, das Herz eines Löwen und ein Organ voller Sehnsucht und rauer Härte, das man so noch nicht gehört hat”, heißt es im Pressetext über ihn.

Im Mai 2018 hätte Joseph J. Jones auf Deutschland-Tour kommen sollen. Diese musste aber “aufgrund unvorhergesehener Umstände” abgesagt werden. Seitdem warten wir auf neue Daten, um den Briten live bei uns erleben zu können.

 

Weitere Informationen über Joseph J. Jones

Facebook
“Built On Broken Bones, Vol. 1” im Schnelldurchlauf auf bleistiftrocker.de

Foto: Promo

 

Musik von Joseph J. Jones kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.