8. Juli 2018

EXTRA: Wenn sich Fußballer als Sänger versuchen

Die Fußball-WM 2018 in Russland geht in ihre heiße Phase. Grund genug für uns, mal einen Blick auf die skurrile Welt der singenden Fußballer zu werfen.

singende Fußballer

 

Franz Beckenbauer – Gute Freunde kann niemand trennen

Der Prototyp des singenden Fußballers ist nach wie vor Franz Beckenbauer. Seine Schnulze “Gute Freunde kann niemand trennen” ist trotz mäßiger Gesangsleistung noch heute Kult.

 

Oliver Bierhoff & Andreas Köpke – Dany Sahne Werbung

Mit Oliver Bierhoff und Andreas Köpke haben sich vor 20 Jahren auch zwei Teammitglieder der aktuellen deutschen Nationalmannschaft ans Mikro gewagt – für einen Werbespot.

 

Toni Polster & Die Fabulösen Thekenschlampen – Toni, lass es polstern!

Mit ordentlich Wiener Schmäh ließ es der österreichische Stürmer Toni Polster, der jahrelang beim 1. FC Köln spielte, einst krachen – oder polstern. Bei den “Fabulösen Thekenschlampen” war übrigens auch Comedian Mirja Boes Mitglied (hihihi, Glied!).

 

Kevin Keegan – Head Over Heels In Love

Der 63-fache englische Nationalspieler Kevin Keegan hätte in Sachen Aussehen und Gesang locker auch als Popstar durchgehen können. Dachte sich auch Smokie-Sänger Chris Norman, der ihm mit “Head Over Heels In Love” kurzerhand einen Song schrieb, der es in den deutschen Charts sogar bis auf Platz 10 schaffte.

 

Petar Radenkovic – Bin I Radi, bin I König

Petar Radenkovic aus Jugoslawien war einer der ersten ausländischen Spieler in der Bundesliga. Mit 1860 München feierte er Erfolge und brachte es quasi nebenbei mit seinem Song “Bin I Radi, bin I König” auf eine Auflage von 400.000 Platten.

 

Das Tragische Dreieck – Steh auf

Gerhard Poschner, Fredi Bobic und Marco Haber vom VfB Stuttgart versuchen sich als Rapper – was wie ein trauriger Fanta-Vier-Versuche klingt, geht in Wahrheit auf eine Suff-Unterhaltung mit Hartmut Engler von Pur zurück, wie Poschner einst dem Magazin “11 Freunde” erzählt hat.

 

Funky Pee (Christian Pander) – Meine Story

Und noch ein eher trauriger Rap-Versuch inklusive funky Künstlernamen: Christian Pander, der unter anderem für Schalke und Hannover spielte, verarbeitete seine Lebensgeschichte in einem Song.

 

Gerd Müller – Dann macht es bumm

Gerd Müller war seinerzeit der “Bomber der Nation”. Klar, dass er das auch auf einer Single festhalten wollte.

 

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft – Fußball ist unser Leben

Es gab eine Zeit, in der es für die deutsche Nationalmannschaft zum guten Ton gehörte, vor einer WM einen eigenen Song aufzunehmen. Wenn man sich allerdings anschaut, wie gequält die Herren von 1974 mitsingen, ist es vielleicht besser, dass diese Tradition irgendwann eingestampft wurde.

 

Nephew & die dänische Nationalmannschaft – The Danish Way To Rock

Und hier mal ein Beispiel, wie man es richtig macht: Die dänische Band Nephew nimmt 2010 mit der Nationalmannschaft einen Rocksong auf, der alles andere als peinlich klingt. Und das ist bei singenden Fußballern ja wahrlich nicht immer so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.