31. Mai 2019

FRAGEBOGEN: Jaime

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Musiker Jaime.

Jaime

Erste CD: Bryan Adams – “Waking Up The Neighbours”

Erstes Konzert: Puhhh da waren so viele, ich hab keine Ahnung welches das erste war…

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat:

Das muss 1995 gewesen sein. Ich war gerade mal vier und meine Mum hatte mir dieses Bryan Adams Album „Waking Up The Neighbours“ gekauft. Ich stand total darauf. Laute Gitarren fette Drumgrooves. Ich bin in der ganzen Bude herumgerannt und habe zu dem Sound auf allem herumgetrommelt was einigermaßen laut war 😀 Paar Tage danach beschloss ich mit meinem Dad aus ner simplen Holzplatte ne E-Gitarre heraus zu sägen. Die Saiten waren Fäden und der Lautstärkeregler ein Nagel. Ziemlich schnell bin ich Brian auf die Schliche gekommen… der Hund hatte nicht nur eine Gitarre sondern gleich fünf oder sechs. Ich habs mit meinen eigenen Augen im Booklet gesehen! Ok, schnell zu Papa gelaufen und ihn beauftragt noch eine Gitarre mit mir auszusägen. Ich glaube irgendwo daheim im Keller liegen die noch rum. Muss mal wieder üben…
Letztes Jahr im Sommer habe ich durch Zufall genau dieses Album in nem Vinyl Store in Berlin gefunden. Klar das habe ich sofort geshoppt!

Um einiges früher, ich war drei, habe ich mich schon bei Oma durch die Küche getrommelt, da sind aber nur noch ganz wage Erinnerungen vorhanden 😀

Aktueller Lieblingssong: Anderson .Paak – “Mansa Musa” …gibt aber sicherlich noch fünf andere welche ich ähnlich fett finde!

Peinlichster Lieblingssong: Hahaaa auf jeden Fall “Bomba” von King Africa! Da war ich gerade zehn und im Urlaub lief überall dieser Tune… Mein Bruder und ich haben den richtig gefühlt. Boahhh irre Track, zieht euch mal den Clip dazu rein 😀

Eigener Lieblingssong: Mhhh, super schwer zu beantworten… ich release ja nur das was ich selbst übertrieben krass finde. Ich denke aber ganz weit vorn ist “I’m Back”. Der Song ist super vielschichtig und so ziemlich mit nichts anderem vergleichbar. Wir haben dazu ein abgefahrenes Video gedreht… hat aber noch gar niemand gesehen… kommt bald 😀

Lieblingssongzeile: “If you will met her be polite! She loves, she kills, she is the night!” die letzte Line aus meinem Track “Madame”. Sie wird aber erst so richtig verständlich und abgefahren wenn man den ganzen Song gehört hat.

Bestes Konzert: M83 auf dem Primavera Sound 2012

Schlechtestes Konzert: Puhhh ich will gar keine Namen nennen, doch in diesem ganzen Rap Game, welches ich eigentlich sehr feier, gibt es die ein oder andere Vollplayback-Nase auf welche ich gar nicht klar komme. Ok mir fällt ein ich muss doch Namen nennen 😀 Ich finde Alt-J wirklich großartig! Habe sie dann 2017 live gesehen und ich war komplett ernüchtert. So ernüchtert, dass sogar meine 2,5 Promille, welche ich auf nem Festival ja als Durchgangspegel schiebe, direkt verschollen waren. Habe noch nie ne Band auf ner Bühne gesehen, welche sich so wenig bewegt, so wenig miteinander kommuniziert und so wenig Spaß hat. Aber ey, die sind sicherlich großartig, vermutlich ist an dem Tag ihre Katze gestorben oder so…

Bestes eigenes Konzert: Das war auf dem Allgäus Finest Festival 2017! Am gleichen Tag hatte ich Nachmittags noch ne Show in Linz. Auf der Fahrt Richtung “Allgäus Finest” hat es geschüttet wie aus Eimern. Irgendwann kam ein Anruf rein “das Festival wird abgebrochen”, dann hat mich der Veranstalter angerufen und gemeint “es geht wieder weiter” 😀 Okey hin und her… Gelände einmal geräumt und wiedereröffnet… ich war mir ganz sicher wenn wir da jetzt auf die Bühne gehen spielen wir vor den drei Securities!!! Irgendwann, ich glaube um 00:00 oder 1:00 war es soweit. Es ging los und plötzlich waren überall Menschen. Es war der übertriebenste TurnUp und das komplette Gegenteil von dem was ich erwartet hatte 😀

Vinyl, CD oder mp3? Vinyl

Download oder Stream? Stream

Clubkonzert oder Festival? Beides, kommt ganz auf meine Laune und das Publikum an. Am liebsten aber Nachmittags Festival und danach im Club Afterhour Abriss!

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen: Flume /// On Top, Anderson .Paak /// Mansa Musa, Every Time I Die /// No Son Of Mine

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme: Auf jeden Fall das letzte Album von Baauer “Aa”. Wenn man Rap, Trap und verspielte elektronische Musik mag wird man es lieben. Und ich hab direkt Lust zu schreiben und zu produzieren. Da ich aber auf ner einsamen Insel ohne Equipment nichts produzieren kann, würde mich das komplett kirre machen 😀

Hier seht ihr mein aller erstes Drum Set! Meine Mum hat mir das eines Tages mitgebracht… ich glaube da war ich gerade sechs. Ich zieh meinen Hut vor dem alten Herrn der Mum diese wunderbar Mühle geschenkt hat! Ich weiß nicht ob ich jemals so einen Zugang zur Musik gehabt hätte wenn ich nicht schon als Kind auf diesem Schlagzeug getrommelt hätte!

Jaime

 

Weitere Informationen über Jaime

Homepage
Facebook

Alle Artikel aus der Rubrik „Fragebogen“ im Überblick.

Fotos: Helmut Bröll und Jaime

 

Musik von Jaime kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.