12. Februar 2019

FRAGEBOGEN: Männi

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Männi.

Männi

Erste CD: “Die Prinzen – Das Leben ist grausam” – Vom Radiosong “Millionär” geflasht musste ich das Album damals sofort haben.

Erstes Konzert: Die Prinzen – Kölnarena (heißt ja jetzt Lanxess Arena) zusammen mit meiner Tante; muss ’94 zur “Alles nur geklaut”-Zeit gewesen sein, denn ich erinnere mich noch gut an Tobias Künzel in einem Muskelpaketkostüm beim Lied “Sicherheitsmann”.

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat: Ich hab’ da immer so Bilder im Kopf, wie meine Mutter Schallplatten auflegt; vermutlich etwas von “Reinhard Mey” oder “Simon and Garfunkel”.

Aktueller Lieblingssong: Aktuell mal wieder “Destroy Everthying – Hatebreed”. Dieser Song passt immer!

Peinlichster Lieblingssong: Meine Lieblingssongs sind sind mir alle nicht peinlich.

Eigener Lieblingssong: Aktuell “Im Bett” vom nun kommenden Album und allgemein “Du hast Recht” von der EP.

Lieblingssongzeile: Spontan: “Ich rief sofort die Polizei an und sagte: Komm’se schnell vorbei, Mann”

Bestes Konzert: Rage Against The Machine – Düsseldorf Philipps Halle (jetzt Mitsubishi Eletric Halle); ich habe gerade versucht rauszukriegen, wann das war, aber krieg’ es nicht mehr zusammen. Bin jedenfalls mit nur einem Schuh und kaputtem Shirt nach Hause gegangen.

Schlechtestes Konzert: Auf Bühnen habe ich schon viel Schlimmes gehört und gesehen – oft leider von mir selbst.

Bestes eigenes Konzert: Ich hoffe sehr das nächste! (s. Tourdaten auf www.mnni.de)

Vinyl, CD oder mp3? Vinyl ist von der Handhabung her schon am Tollsten – auch Sound ist bombig. CD ist dem Tode geweiht – seitdem mein Autoradio die Disks nur noch frisst ignoriere ich das Medium komplett. Ich selber habe die meiste Zeit tatsächlich Mp3s gehört und habe immer noch eine gute Sammlung. Gerade so Schätze von irgendwelchen Plattformen unbekannter Bands, die einfach ihre Songs dort hochgeladen haben (kennt noch wer “myownmusic”?).

Download oder Stream? Also wir haben 2019 – ich kann mich beim besten Willen nicht mehr dran erinnern, wann ich das letzte Mal etwas runtergeladen habe.

Clubkonzert oder Festival? Topantwort ist ja immer: “Am liebsten spiel’ ich in den kleinen Stadien!” – Wenn ich die Wahl hab: Clubkonzerte.

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen:

Destroy Eerything – Hatebreed
Road Rash – Mad Caddies
Rage Against The Machine – Guerilla Radio

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme: Ach ich will hier jetzt kein Bashing betreiben.

Foto aus dem Proberaum: Viel Kram hilft viel. Ganz besonders ans Herz gewachsen ist mir allerdings der Schlagzeughocker. Ich glaube es gibt keinen Gegenstand im Musikkontext, den ich so oft gebraucht habe wie diesen Hocker.

Männi

 

Weitere Informationen über Männi

Homepage
Facebook

Alle Artikel aus der Rubrik „Fragebogen“ im Überblick.

Fotos: Maurice Grad und Lutz Adorf

 

Musik von Männi kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.