21. November 2016

FRAGEBOGEN: Janda

Janda

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Sängerin Janda.

Erste CD: Wenn ich mich recht erinnere, dann war das die Single “Cotton Eye Joe” von Rednex.

Erstes Konzert: Vermutlich eines meiner Eltern. Die sind Musiker und haben mich als Kind oft auf Konzerte mitgenommen.

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat: Als ich etwa 5 Jahre alt war, sollte ich Geige lernen. Meine Lehrerin war eine Studentin der Musikhochschule in meiner Heimatstadt. Ich weiß noch, dass mein Papa mit mir im Vorfeld einen Termin bei einem Professor hatte – ich erinnere mich an das riesige Portal der Hochschule und an einen weißhaarigen, älteren Herren, der sich meine Hände ansah. Am Ende scheiterte es dann allerdings nicht an meinen Fingern, sondern meinem Durchhaltevermögen: Nach kaum 6 Monaten war meine Geigen-Karriere beendet.

Aktueller Lieblingssong: “Something so right” von Paul Simon.

Peinlichster Lieblingssong: Holger Bieges “Als der Regen niederging”. Großartiger Sänger!

Eigener Lieblingssong: “When you’re holding me” – das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum dieser Song in zwei verschiedenen Versionen auf meinem Album auftaucht.

Lieblingssongzeile: “Everything comes and goes / marked by lovers and styles of clothes / Things that you held high / and told yourself were true / Lost or changing as the days come down to you” (Joni Mitchell)

Bestes Konzert: Stevie Wonder in Berlin und Köln. Diesen Helden meiner Kindheit live zu sehen, hat mich wirklich sehr glücklich gemacht.

Schlechtestes Konzert: Lauryn Hill hat mich musikalisch und persönlich immer sehr beeindruckt. Bei allem Respekt hat mich ihr Konzert in Berlin 2012 aber leider ziemlich enttäuscht.

Bestes eigenes Konzert: Ich bin sehr gespannt auf die anstehende Release-Tour! The best is yet to come!

Vinyl, CD oder mp3? Ich mag Musik zum Anfassen, schönes Artwork und deshalb am ehesten die Ästhetik von Vinyl. Da mein Plattenspieler schon ziemlich lange nicht mehr richtig funktioniert, höre ich allerdings meistens CDs.

Download oder Stream? Download. Bezahlt, versteht sich.

Clubkonzert oder Festival? Ich gehe eher auf Clubkonzerte als auf Festivals. Ich finde aber, die Entscheidung hängt sehr stark von der Musik ab.

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen: “Jogá” – Björk, “Thinkin Bout You” – Frank Ocean, “Youth” – Daughter

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme: Kann ich denn da überhaupt Musik abspielen, wenn das Ding so einsam ist? Diese Frage verwirrt mich.

Janda

 

Weitere Informationen zu Janda

Homepage
Facebook
CD-Review: Jandas Album “The Other You” im Schnelldurchlauf

Alle Artikel aus der Rubrik „Fragebogen“ im Überblick.

Fotos: Oliver Ajkovic, Janda

 

Musik von Janda kaufen

Preis: EUR 12,76

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.