2. April 2017

FRAGEBOGEN: Sebastian Block

Sebastian Block

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Sänger Sebastian Block.

Erste CD: Antonio Carlos Jobim “Songbook”, gekauft auf einer Klassenfahrt nach Berlin, im “World of Music”. Aber damals hauptsächlich, weil ich das Cover so hübsch fand. Die Musik lernte ich erst später zu schätzen.

Erstes Konzert: Mit 15 Jahren im Haus der Begegnung in Brandenburg. Organisiert von meiner Musiklehrerin Frau Oelke. Ich hatte extra einen Song über jung und alt geschrieben, aber auch über die alltägliche Unterschiede und dass wir doch im Grunde alle gleich sind. War sehr aufregend. Während die meisten ihr Mittag zu sich nahmen, hatte ich meinen großen Auftritt. So ist es eben, das erste Mal.

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat: Eine Bekannte meiner Eltern lebte in der Nähe von Berlin, in einem kleinen Haus am Friedhof. Ihr Freund war Drummer in der Band “Engerling” und ich entdeckte das Schlagzeug auf dem Dachboden. Dort übt er wohl immer. Musste ich natürlich sofort ausprobieren.

Aktueller Lieblingssong: Luca “Hör auf so cool zu sein”

Peinlichster Lieblingssong: Meat Loaf “I’d do anything for love”

Eigener Lieblingssong: Andromeda

Lieblingssongzeile: Von mir? “Warum mach ich meine Augen zu und sehe im Nichts, jedes mal noch mehr als du?”

Bestes Konzert: “The Waltz” in einem Wohnzimmer in der Schönhauser Allee.

Schlechtestes Konzert: Eigenes? Im Beavers in Miltenberg. Mit Band. Tourauftakt 2011 vor 4 Gästen. Bass-Saite gerissen, Gitarrensaite gerissen und Schlegel vom Basedrumpedal abgefallen während des Konzerts.

Bestes eigenes Konzert: Solo bei “sejour” natürlich!

Vinyl, CD oder mp3? Kassette

Download oder Stream? Downstream

Clubkonzert oder Festival? Firmenfeier… ne! Beides super.

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen: Ben Howard “Old Pine”, Beck “Chemtrails”, Feist “One Evening”

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme: das Neue von Matthias Schweighöfer

Sebastian Block

 

Weitere Informationen zu Sebastian Block

Homepage
Facebook

 

Fotos: Barbara Dietl und Sebastian Block

 

Musik von Sebastian Block kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.