22. Mai 2019

NEWS: Ergebnis des ESC 2019 korrigiert – Deutschland jetzt Vorletzter

Deutschland fällt einen Platz im endgültigen Klassement des Eurovision Song Contest 2019 zurück. Grund dafür ist ein Fehler im Voting von Weißrussland, der nun korrigiert wurde.

Eurovision Song Contest 2019

Die weißrussische Jury war vor dem Finale disqualifiziert worden, weil sie öffentlich über ihr Voting gesprochen hatte. Das ist den Regeln der EBU (European Broadcasting Union) zufolge verboten. Stattdessen sollte ein statistisch ermitteltes Ergebnis in das ESC-Resultat einfließen, “basierend auf anderen Ländern mit ähnlichem Voting-Verhalten”, wie es schwammig heißt.

Dabei habe es einen “menschlichen Fehler” gegeben, teilte die EBU nun mit. Tatsächlich hatte die Verlesung der weißrussischen Jury-Punkte für Aufsehen gesorgt, da Länder mit Punkten bedacht wurden, die sonst im Juryvoting sehr schlecht wegkamen. Unter anderem gingen die zwölf Punkte an Gastgeber Israel, der von keiner anderen Jury auch nur einen Punkt bekam.

Ebenfalls betroffen sind die deutschen S!sters: Sie bekamen in der falschen Punktevergabe acht Zähler aus Weißrussland zugesprochen. Durch das korrigierte Ergebnis fallen Carlotta und Laurita nun vom 24. auf den vorletzten 25. Platz zurück.

Aber auch sonst hat der Vorfall einige Auswirkungen: Zwar bleiben die Top vier unverändert. Aber im Juryvoting ist nun nicht Schweden, sondern Nordmazedonien Sieger. Im Gesamtklassement macht Schweden dagegen einen Platz gut und landet auf Platz fünf, auf dem zunächst Norwegen gestanden hatte. Auch wird das beste Ergebnis in der Geschichte von San Marino noch besser: Serhat klettert von Platz 20 auf Platz 19.

Hier ist das korrigierte Klassement des Eurovision Song Contest 2019:

01. Niederlande (498 Punkte)
02. Italien (472 Punkte)
03. Russland (370 Punkte)
04. Schweiz (364 Punkte)
05. Schweden (334 Punkte) +1 Platz im Vergleich zum zunächst veröffentlichten Resultat
06. Norwegen (331 Punkte) -1
07. Nordmazedonien (305 Punkte) +1
08. Aserbaidschan (302 Punkte) -1
09. Australien (284 Punkte)
10. Island (232 Punkte)
11. Tschechien (157 Punkte)
12. Dänemark (120 Punkte)
13. Zypern (109 Punkte) +2
14. Malta (107 Punkte) +2
15. Slowenien (105 Punkte) -2
16. Frankreich (105 Punkte) -2
17. Albanien (90 Punkte) +1
18. Serbien (89 Punkte) -1
19. San Marino (77 Punkte) +1
20. Estland (76 Punkte) -1
21. Griechenland (74 Punkte)
22. Spanien (54 Punkte)
23. Israel (35 Punkte)
24. Weißrussland (31 Punkte) +1
25. Deutschland (24 Punkte) -1
26. Großbritannien (11 Punkte)

 

 

Foto: eurovision.tv / Thomas Hanses

 

Musik zum Eurovision Song Contest 2019 kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.