10. Oktober 2018

SCHNELLDURCHLAUF (191): Bosse, Tall Heights, Parcels

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit guter Laune von Bosse, Duo-Pop von Tall Heights und dem Debüt der Parcels.

 

Bosse - Alles ist jetztKünstler: Bosse
Albumname: Alles ist jetzt
VÖ: 12.10.2018

Dass Bosse ein guter Typ ist, ist unbestritten. Seine Musik war schon immer sehr sympathisch, wenn auch manchmal ein bisschen zu sehr Radio-Pop. Auch “Alles ist jetzt” wirbelt regelrecht los, die ersten Tracks sind euphorisch. Später wird es etwas beliebiger. Eine Zeile aus dem ersten Song ist “Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht”, eine der letzten Zeilen aus dem letzten Song “Ich bereue nichts”. Wer in diesen schlechten Zeiten ein bisschen gute Laune braucht, ist hier richtig.

 

Tall Heights - Pretty Colors For Your ActionsKünstler: Tall Heights
Albumname: Pretty Colors For Your Actions
VÖ: 05.10.2018

Paul Wright und Tim Harrington alias Tall Heights melden sich mit einem neuen Album zurück. Auf “Pretty Colors For Your Actions” bleiben sie ihrem verträumten Duo-Pop treu, der in guten Momenten einfach nur wunderschön ist, aber nicht immer komplett die Spannung halten kann. Insgesamt überwiegt aber natürlich die Schönheit des Albums.

 

Parcels - s/tKünstler: Parcels
Albumname: Parcels
VÖ: 12.10.2018

Die Parcels haben bereits mit Daft Punk gearbeitet und zwei EPs veröffentlicht. Da wurde es wirklich langsam Zeit für ein Debüt-Album. Das selbstbetitelte Werk mischt viele Stile und ist dennoch sehr gut durchhörbar. Die aufregenden Newcomer haben sich am Ende noch eine Besonderheit ausgedacht: Sie packen die Credits in einen eigenen Track.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Bosse, Tall Heights und Parcels kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.