21. November 2018

SCHNELLDURCHLAUF (198): Eagle-Eye Cherry, Oxen, Pink Lint

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem sympathischen neuen Album von Eagle-Eye Cherry, Indie-Rock von Oxen und dem spannenden Pink Lint.

 

Eagle-Eye Cherry - Streets Of YouKünstler: Eagle-Eye Cherry
Albumname: Streets Of You
VÖ: 30.11.2018

Als Download und Stream ist das neue Album von Eagle-Eye Cherry schon seit einigen Wochen erhältlich, jetzt folgt auch die CD-Version. Der Schwede macht stets sympathische Popmusik, die auch mal countrylastig (“Rise Above”) ist. Der Titeltrack ist sehr aufgeweckt, “You” dagegen sehr balladig. Manchmal gibt es von ihm aber auch einfach nur Feelgood-Music (“Top Of The World”).

 

Oxen - Postpone And ForgetKünstler: Oxen
Albumname: Postpone And Forget
VÖ: 23.11.2018

Die beiden jungen Schweden jungen Schweden Erik und Stefan holen sich Inspiration bei Bands wie den Beatles, Stone Roses oder den Pixies und MGMT und nennen sich selbst Oxen. Ihr Album “Postpone And Forget” bietet tanzbaren Indie-Rock, der auch mal melancholisch ist (“You Said It Yourself”), dem aber leider das Alleinstellungsmerkmal fehlt.

 

Pink Lint - Don't Pull The Rug From Under Your HorseKünstler: Pink Lint
Albumname: Don’t Pull The Rug From Under Your Horse
VÖ: 23.11.2018

Hinter Pink Lint steht der Berliner Musiker Oliver Burghardt. Sein neues Album “Don’t Pull The Rug From Under Your Horse” ist kraftvoll und spannend und stellt manchmal auch einfach wichtige Fragen wie “Should I masturbate first or straight go to work?” (“Run Dog, Run”). “It’s A Trap” überzeugt mit seinen Stimmungswechseln. In dem Werk steckt auf jeden Fall mehr drin als in einem normalen Pop-Album.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Eagle-Eye Cherry und Pink Lint kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.