7. Mai 2016

SCHNELLDURCHLAUF (22): Goo Goo Dolls, James McCartney, Douwe Bob

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit den US-Poprockern Goo Goo Dolls, dem Beatles-Spross James McCartney und dem niederländischen ESC-Teilnehmer Douwe Bob.

Goo Goo Dolls - BoxesKünstler: Goo Goo Dolls
Albumname: Boxes
VÖ: 06.05.2016

Auf 30 Jahre Bandgeschichte können die Goo Goo Dolls aus New York inzwischen zurückblicken. Ihre besten Zeiten haben sie definitiv hinter sich. Auch das neue Album “Boxes” hat kaum mehr als langweilige Popmusik zu bieten. Einzige positive Ausnahme ist der Song “Reverse”.

 

James McCartney - The Blackberry TrainKünstler: James McCartney
Albumname: The Blackberry Train
VÖ: 06.05.2016

Der Sohn von…? Ja, genau, das ist er und “The Blackberry Train” ist sein zweites Album. Wo “Singer/Songwriter” draufsteht, ist in diesem Fall auch ganz viel Rock drin. Schönes, kraftvolles Werk mit den Highlights “Waterfall” und  “Peyote Coyote”.

 

Douwe Bob - Fool BarKünstler: Douwe Bob
Albumname: Fool Bar
VÖ: 06.05.2016

Douwe Bob tritt am 14. Mai für die Niederlande beim ESC in Stockholm an. Grund genug, noch schnell sein Album “Fool Bar” auf den deutschen Markt zu schmeißen. Die 13 Songs haben allesamt die relaxte, sympathische Grundstimmung seiner Single “Slow Down”.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.