29. August 2018

SCHNELLDURCHLAUF (180): Interpol, 1000 Gram, Kristofer Aström

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit soliden Interpol, sympathischen 1000 Gram und einer neuen alten Vinyl von Kristofer Aström.

 

Interpol - MarauderKünstler: Interpol
Albumname: Marauder
VÖ: 24.08.2018

Das Album “Marauder” von Interpol ist okay, mehr aber nicht. Und dabei könnte man es in der Kurz-Review auch schon belassen. Immerhin der Song “Flight Of Fancy” kann punkten und generell ist der Sound noch immer unverkennbar Interpol. Über den Status “solide” kommt das Werk allerdings nicht hinaus.

 

1000 Gram - By All Dreams NecessaryKünstler: 1000 Gram
Albumname: By All Dreams Necessary
VÖ: 31.08.2018

“‘By All Dreams Necessary’ ist eine Platte, die wir längst besitzen und doch noch nie gehört haben”, sagt der Pressetext zum Album von 1000 Gram. Und so ist es auch: Sie machen netten Indie-Pop, der nicht immer spektakulär, dafür aber sehr sympathisch ist. Hinten raus werden die Songs dafür gerne mal noch etwas lebhafter. 1000 Gram setzen fort, was sie 2016 mit ihrer EP “Grebbestad” schon angedeutet hatten.

 

Kristofer Aström - QuadrilogyKünstler: Kristofer Aström
Albumname: Quadrilogy
VÖ: 31.08.2018

Kristofer Aström mogelt uns eine neue Veröffentlichung unter: “Quadrilogy” setzt sich aus drei älteren EPs (“There For”, “Dead End”, “Black Valley”) und dem neuesten Werk “Hold On Lioness” (hier gibt es unsere Review) zusammen und erscheint auf Vinyl. Nette Idee, wenn auch eher etwas für Sammler.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Interpol, 1000 Gram und Kristofer Aström kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.