1. November 2018

SCHNELLDURCHLAUF (195): Leoniden, Two Medicine, Doug Paisley

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem Zweitwerk der Leoniden, dem angenehmen Two Medicine und warmer Musik von Doug Paisley.

 

Leoniden - AgainKünstler: Leoniden
Albumname: Again
VÖ: 26.10.2018

“I never sleep cause sleep is the cousin of death.” Leoniden machen auch auf ihrem zweiten Album “Again” keine Gefangenen. Dem selbstbetitelten Debüt-Album hatten wir im vergangenen Jahr Unbekümmertheit bescheinigt – und die hat das Quintett auch jetzt noch. Allerdings ist der vorpreschende Rock dabei erstaunlich selbstbewusst, manchmal auch euphorisch. Nach einen Album-Durchlauf muss man jedenfalls erst mal wieder zu Atem kommen.

 

Two Medicine - AstropsychosisKünstler: Two Medicine
Albumname: Astropsychosis
VÖ: 02.11.2018

Hinter Two Medicine verbirgt sich Paul Alexander, Bassist der Band Midlake. Mit “Astropsychosis” erfüllt er sich den Traum, mehr mit dem Arrangement der Musik experimentieren zu können. Dieses Vorhaben setzt er mit Songs wie “An Eye For An I” konsequent um. Ansonsten hat das Album kaum Ausreißer, ist aber durch und durch angenehm zu hören.

 

Doug Paisley - Starter HomeKünstler: Doug Paisley
Albumname: Starter Home
VÖ: 02.11.2018

Der kanadischer Singer/Songwriter Doug Paisley meldet sich nach einigen Jahren Schaffenspause mit seinem vierten Album zurück. “Starter Home” ist melancholischer Folk-Pop, der den Zuhörern im kalten Herbst ein warmes Gefühl gibt. Gelungen.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Leoniden, Two Medicine und Doug Paisley kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.