10. Februar 2019

SCHNELLDURCHLAUF (210): Sticky Fingers, Hajk, Henry Jamison

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem Chamäleon Sticky Fingers, Indie-Rock von Hajk und dem melancholischen Henry Jamison.

 

Sticky Fingers - Yours To KeepKünstler: Sticky Fingers
Albumname: Yours To Keep [EP]
VÖ: 08.02.2019

Fast ohne jede PR hat sich die australische Band Sticky Fingers ihren Erfolg als Phänomen in den sozialen Medien erarbeitet. Das neue Album “Yours To Keep” dürfte den Hype weiter anheizen. Es ist wie ein musikalisches Chamäleon und hat von Wohlfühl-Indie über druckvollen Rock bis hin zu Hip-Hop-Groove alles dabei.

 

Hajk - DramaKünstler: Hajk
Albumname: Drama
VÖ: 08.02.2019

Die norwegischen Indie-Rocker Hajk sind nach ihrem selbstbetitelten Debüt-Album mit einem neuen Longplayer zurück. Die zehn Tracks entwickeln eine herrliche Stimmung, ein gutes Beispiel dafür ist der Song “Time To Forget”. Die Abwechslung von Männer- und Frauenstimme machen “Drama” rund.

 

Henry Jamison - Gloria DupleyKünstler: Henry Jamison
Albumname: Gloria Duplex
VÖ: 08.02.2019

Thomas Bartlett, der Produzent des Albums “Gloria Duplex” von Henry Jamison, war schon für Werke von Sufjan Stevens und The National verantwortlich. Und auch mit diesem Album legt er ein gutes Werk hin. Jamison macht melancholische Singer/Songwriter-Musik, auf dem 45-minütigen Longplayer stechen vor allem die zarten Songs wie “True North” hervor.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Sticky Fingers, Hajk und Henry Jamison kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.