19. April 2020

SCHNELLDURCHLAUF (284): The Strokes, Lina Button, Luke Sital-Singh

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem Comeback von The Strokes, Pop von Lina Button und dem kooperierenden Luke Sital-Singh.

 

The Strokes - The New AbnormalKünstler: The Strokes
Albumname: The New Abnormal
VÖ: 10.04.2020

Nach sieben Jahren melden sich The Strokes mit einem neuen Album zurück. “The New Abnormal” bietet solides Strokes-Material, ein gutes Beispiel dafür ist der Track “Bad Decisions”. Ansonsten plätschert der neue Longplayer so dahin und wird den Rock-Veteranen damit kaum gerecht. Immerhin gibt es mit “Ode To The Mets” noch einen überraschend starken Schlusstrack.

 

Lina Button - Who'll Be HereKünstler: Lina Button
Albumname: Who’ll Be Here
VÖ: 03.04.2020

“Welcome to my hidden land”, begrüßt uns Lina Button direkt im Opener ihres neuen Albums. Die Schweizerin hat mit “Who’ll Be Here” bereits ihren vierten Longplayer veröffentlicht. Darauf gibt es melancholische bis gut gelaunte Popmusik, die man sicherlich gut für einen Roadtrip (vielleicht ja ins Hidden Land) nutzen könnte. “A Little” hatte übrigens die Ehre, der offizielle WM-Song der Schweizer U20-Hockey-Nationalmannschaft zu sein.

 

Luke Sital-Singh - New Haze [EP]Künstler: Luke Sital-Singh
Albumname: New Haze [EP]
VÖ: 03.04.2020

Luke Sital-Singh hat sich für seine neue EP “New Haze” diverse Kooperationspartner geholt. Mit dabei sind Matt Hales von Aqualung, Stevie Aeillo von Thirty Seconds to Mars, John Smith und Tour-Partner Ciaran Lavery. Die Song sind warm, ruhig und sympathisch – und vor allem nie ohne Licht. Sehr schöne Gemeinschaftsproduktion.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von The Strokes, Lina Button und Luke Sital-Singh kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.