4. Januar 2021

EXTRA: Die 15 besten Songs von Suede

Wir listen in unregelmäßigen Abständen die 15 besten Songs von Künstler*innen und Bands auf. Heute: die besten Tracks von Suede.

Suede

Die Band Suede gibt es seit 1989. Sie gilt als eine der Institutionen des Britpops der Neunziger Jahre. 2003 trennte sie sich, 2010 fand sie sich in der heutigen Besetzung wieder zusammen.

Suede bestehen aus Sänger Brett Anderson, Gitarrist Richard Oakes, Bassist Mat Osman, Keyboarder/Gitarrist Neil Codling und Drummer Simon Gilbert. Bis 1994 war Band-Mitbegründer Bernard Butler der Gitarrist.

In der ersten Phase haben die Briten fünf Alben veröffentlicht: “Suede” (1993), “Dog Man Star” (1994), “Coming Up” (1996), “Head Music” (1999) und “A New Morning” (2002). Nach dem Comeback erschienen zudem “Bloodsports” (2013), “Night Thoughts” (2016) und “The Blue Hour” (2018).

Hier sind unsere 15 Lieblingssongs der Band in alphabetischer Reihenfolge (Stand Januar 2021):

 

Animal Nitrate

Eine von vielen Britpop-Hymnen von Suede: “Animal Nitrate” vom selbstbetitelten Debüt. Vor allem die charakteristische Gitarre zu Beginn des Songs kriegt man nicht mehr aus dem Kopf, wenn man sie einmal gehört hat.

 

Beautiful Ones

Auch “Coming Up” hatte Hymnen zu bieten: “Beautiful Ones” ist ein Track voll herrlicher Euphorie – natürlich auch live deshalb immer ein Highlight.

 

Don’t Be Afraid If Nobody Loves You

Suede sind eine der wenigen Bands, bei denen ein Comeback nach vielen Jahren der Trennung komplett gelungen ist. Einer von vielen Beweisen: “Don’t Be Afraid If Nobody Loves You” vom jüngsten Album “The Blue Hour”.

 

Europe Is Our Playground

“Run with me, baby” – dieser Aufforderung möchte man sofort nachkommen. “Europe Is Our Playground” ist ein Song mit Aufbruchsstimmung und im Übrigen eine B-Seite von “Coming Up”.

 

Obsessions

Bei der Platte “A New Morning” kurz vor der Trennung der Band war die Luft hörbar raus. Ausnahme: das schmissige “Obsessions”, das man sich auch heute noch gut anhören kann.

 

Outsiders

“Night Thoughts” von 2016 wurde von einem Film begleitet, war aber deutlich mehr als nur ein Soundtrack und die Songs funktionierten auch einzeln wunderbar. So auch “Outsiders”, einer der stärksten des Albums.

 

Saturday Night

Samstagabend? Ausgehen! Dieses Gefühl fangen Suede auf “Saturday Night” perfekt ein. Live war dieser Track bereits häufig der perfekte Abschluss eines Konzerts.

 

Snowblind

Mit “Bloodsports” erschien 2013 das erste Album nach der Reunion. Und das saß, dank starken Songs, aus denen das euphorische “Snowblind” noch herausragte.

 

So Young

Der erste Song des ersten Albums ist auch heute noch eine Ode an die jugendliche Unbekümmertheit – und funktioniert auch in fortgeschrittenem Band-Alter selbst live noch sehr gut.

 

The 2 Of Us

“I listen to the band they said that it could be the 2 of us.” Mit dieser Zeile beziehen sich Suede auf einen Beatles-Song. Und beweisen ganz nebenbei, dass sie auch Balladen können. Hier in einer wunderbaren und zu Recht umjubelten Live-Version.

 

This Hollywood Life

Ein schräges Saxofon zu Beginn, dann die flehende Bitte um Rettung: “This Hollywood Life” bietet Britpop-Drama und zeigt Suede auf dem Neunziger-Höhepunkt mit dem ikonischen “Dog Man Star”-Album.

 

Trash

“We’re trash, you and me” – nicht besonders schmeichelhaft, aber das hat einer der größten Britpop-Hits überhaupt auch gar nicht nötig. Der beste Song von “Coming Up”, voller Spielfreude und Energie.

 

Wastelands

Einfach mal raus – dieses Gefühl vermittelt “Wastelands” von “The Blue Hour”. Zugleich ist der Track ein weiterer Beweis dafür, dass Suede auch in ihrer späten Phase weiterhin stark unterwegs sind.

 

We Are The Pigs

Warum “Dog Man Star” eines der besten Alben der Neunziger Jahre ist? Wenn man “We Are The Pigs” hört, weiß man die Antwort sofort.

 

What I’m Trying To Tell You

Mit “What I’m Trying To Tell You” hat “Night Thoughts” noch ein weiteres Highlight zu bieten. Was für eine Euphorie in Song und Video!

 

Weitere Informationen über Suede

Homepage
Facebook
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Dean Chalkley

 

Musik von Suede kaufen