ALBUM-REVIEW: Sigrid – How To Let Go

Immer her mit der Popmusik! Sigrid schickt ihrem umjubelten Debüt von 2019 einen würdigen Nachfolger hinterher.

Sigrid

Was tun nach einem so gefeierten Album wie „Sucker Punch“? Sigrid ist es genau richtig angegangen: Sie machte mit starken Singles weiter, die gar keinen Zweifel aufkommen ließen. Da war „Mirror“, ein Statement für äußere Schönheit und innere Kämpfe. Dann der Hit „Burning Bridges“, mit dem sie sogar im „ZDF Magazin Royale“ bei Jan Böhmermann auftrat. Und schließlich „Bad Life“, die ungewöhnliche und starke Kollaboration mit Bring Me The Horizon.

Erst in L.A., dann in Dänemark

Es war also schon vor der Veröffentlichung klar, dass „How To Let Go“ keine Enttäuschung werden kann. Zumal „It Gets Dark“ gleich den starken Opener geben darf. Jene Singles waren natürlich zielsicher ausgesucht, aber auch der Rest des Albums ist weit mehr als Füllmaterial. Geschrieben hat Sigrid übrigens zunächst vor Beginn der Corona-Pandemie in L.A., den richtigen Schliff bekam „How To Let Go“ dann aber in Dänemark.

Und die entschleunigte Arbeit an den neuen Stücken merkt man durchaus, die Songs sind entsprechend ausgefeilt. Dabei springt dann auch einfach mal ein schlichter wie guter Popsong wie „Risk Of Getting Hurt“ heraus – „sich einfach nur unter einer Decke verstecken und es sich gemütlich machen wollen“, beschrieb Sigrid das Gefühl dieses Tracks im Interview mit bleistiftrocker.de.

Sigrid hat einiges zu verarbeiten

„Thank Me Later“ hat einen sympathischen Sound, auch wenn er durchaus schmerzhafte Momente besingt – diesen Spagat kriegt die Norwegerin durchgehend gut hin. Und wenn es mal ruhigere Momente wie bei „Mistake Like You“ gibt, kann sie ihre starke Stimme komplett ausspielen und Emotionen reinlegen. Dann merkt man auch, dass sie – passend zum Albumtitel – einiges zu verarbeiten hat.

Die 25-Jährige geht mit „How To Let Go“ einen weiteren Schritt und hat uns erneut eine starke Pop-Platte geliefert.

 

Albuminfos Sigrid – How To Let Go

Sigrid - How To Let GoKünstlerin: Sigrid
Albumname: How To Let Go
VÖ: 06.05.2022
Label: Universal Music
thisissigrid.com

 

Fotos: Laia Benavides

 

„How To Let Go“ von Sigrid kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.