17. November 2021

CD-REVIEW: Wolfgang Müller – Die Nacht ist vorbei

Wolfgang Müller ist inzwischen eine Institution der deutschen Singer/Songwriter-Szene. Mit seinem neuen Album verbreitet er Hoffnung, die wir alle gut gebrauchen können.

Wolfgang Müller

“Konzerte sind für ihn der Horror, Stichwort Sozialstress, und er ist ungefähr so gefallsüchtig wie eine Buche im Wald, also nicht so sehr”, berichtet der Pressetext über ihn. Und erzählt, dass die Arbeit an “Die Nacht ist vorbei” ein halbes Jahr gedauert hat und in ihren letzten Wochen so richtig intensiv war.

Die Arbeit hat sich, wie wir jetzt wissen, gelohnt. Es gibt viel Aufbruchsstimmung, die mitzieht. “Alleine in der Dunkelheit finde ich meinen Weg”, heißt es direkt im Opener “Wie neu”. “Ein neues Wort für Hoffnung wäre vielleicht Geduld”, schlägt er kurz darauf vor und diese Zeile ist aktuell und wichtig wie nie.



Bei “Verschwinden” versucht Wolfgang Müller es dann mit Sprechgesang und baut in seine Texte gar das “Kaugummisilberpapier” ein – geistreich und sympathisch. “Da ist ein See mitten im Wald den keiner kennt außer uns beiden”, heißt es im Anschlusstrack herrlich verschwörerisch, bevor das Hauptthema von “Die Nacht ist vorbei” mit dem Titeltrack zurückkehrt: Die Hoffnung (oder wie auch immer sie gerade genannt werden mag), die spürbar ist.

In “Wolken” geht es um Hamburg, “Sag Ja” ist eine wunderschöne Liebeserklärung und “Blauwasser” setzt noch mal zu einem Metaphern-Feuerwerk an, bevor sich das Album seinem Ende nähert.

Der sanfte Singer/Songwriter ist Wolfgang Müller geblieben, und auch die vielen hellen Momente, die schon den Vorgänger “Die sicherste Art zu reisen” von 2018 ausgezeichnet haben, hat er sich bewahrt. Danke dafür!

 

Albuminfos Wolfgang Müller – Die Nacht ist vorbei

Wolfgang Müller - Die Nacht ist vorbeiKünstler: Wolfgang Müller
Albumname: Die Nacht ist vorbei
VÖ: 19.11.2021
Label: Fressmann
wolfgangmueller.info

 

Fotos: Anna Kuhnt und Promo

 

“Die Nacht ist vorbei” von Wolfgang Müller kaufen