26. August 2021

SCHNELLDURCHLAUF (354): Bosse, Everdeen, Takida

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem verbrüdernden Bosse, den ausdrucksstarken Everdeen und den rockigen Schweden von Takida.

 

Bosse - SunnysideKünstler: Bosse
Albumname: Sunnyside
VÖ: 27.08.2021

“Sunnyside” ist das achte Studioalbum von Bosse, der sich über die Jahre immer weiter nach oben gespielt hat. Dabei ist er manchmal ein bisschen sehr verbrüdernd unterwegs, was mit Sicherheit auch der Corona-Zeit geschuldet ist. Mit “Blumen über Dreck” und “Das Paradies” schneidet der Sänger allerdings auch wichtige Themen an. Und bei “Hinter dem Mond” singt dann sogar auch seine Tochter mit.

 

Everdeen - StayKünstler*innen: Everdeen
Albumname: Stay
VÖ: 27.08.2021

Das Wort “Stay” kommt im Album von Everdeen so oft und in unterschiedlichen Bedeutungen vor, dass die Band beschlossen hat, das Werk auch so zu benennen. Die Musik hat viel Ausdruck und eine ganz eigene Magie, das alles wird von der starken Stimme von Sängerin Sümeyra veredelt. Ein Sonderlob bekommen die Tracks “Heart Shaped Gutter” und “Liar”.

 

Takida - Falling From FameKünstler: Takida
Albumname: Falling From Fame
VÖ: 27.08.2021

Schwedische Rockmusik gefällig? Takida haben in ihrer über 20-jährigen Bandgeschichte regelmäßig Alben rausgehauen, das neueste Werk heißt “Falling From Fame”. Der Rocksound ist zwar durchaus fett, aber nie richtig befreiend, weil immer auch Melancholie mehr oder weniger offen zur Schau gestellt wird. Das Album hat dann auch relativ wenige Höhen und Tiefen – aber immerhin mit “What You Never Knew” eine klassische Rockballade ganz zum Schluss.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Bosse und Takida kaufen