SCHNELLDURCHLAUF (380): Pictures, Tara Nome Doyle, jackie

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit Gitarrenpower von Pictures, dem Zweitwerk von Tara Nome Doyle und einer EP von jackie.

 

Pictures - It's OkKünstler: Pictures
Albumname: It’s Ok
VÖ: 28.01.2022

Eine Runde Indierock mit ordentlich Gitarrenpower gefällig? Dann kommt „It’s Ok“ von Pictures genau richtig. Das Album hat ordentlich Energie, was daran liegen könnte, dass es live eingespielt wurde. Das Highlight des Longplayers ist der Track „Rockets“.

 

Tara Nome Doyle - VaerminKünstlerin: Tara Nome Doyle
Albumname: Vaermin
VÖ: 28.01.2022

Tara Nome Doyle ist bereits Anfang 2020 mit ihrem spannenden Debüt „Alchemy“ auffällig geworden. „Vaermin“ schließt daran an und hat eine richtig starke Energie – angetrieben von Stimme und Klavier. Die Stücke des Albums sind dabei übrigens allesamt nach Tieren benannt.

 

jackie - Hey AngelKünstler*innen: jackie
Albumname: Hey Angel [EP]
VÖ: 27.01.2022

Die kanadische Band jackie ist nach ihrer Frontsängerin benannt, in Wahrheit allerdings ein Trio. Das macht auf „Hey Angel“ herrliche Popmusik und liefert eine insgesamt sehr schöne EP ab. Dabei spielt sich „Love To Give“ besonders kraftvoll in den Vordergrund. Das alles ist zumindest ein kleiner Trost, nachdem die Februar-Tour von jackie in Deutschland abgesagt werden musste.

Alle Artikel aus der Rubrik „Schnelldurchlauf“ im Überblick

 

Musik von Pictures, Tara Nome Doyle und jackie kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.