6. Dezember 2018

SCHNELLDURCHLAUF (202): Bilderbuch, Grapell, LP

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit einem Schnellschuss von Bilderbuch, den Schweden Grapell und schönen Stimmungen von LP.

 

Bilderbuch - Mea CulpaKünstler: Bilderbuch
Albumname: mea culpa
VÖ: 04.12.2018

Das ging schnell: Bilderbuch haben am vergangenen Wochenende zwei neue Alben angekündigt – eins davon ist jetzt schon draußen. “mea culpa” ist der typische, herrliche und gerne mal schluffige Austro-Pop, den wir von der Band gewohnt sind. Die Songs spielen dabei unter anderem im Taxi und im Kino. Falls jemand traurig darüber ist, dass das Album nur neun Stücke enthält: Keine Sorge, schon im Februar kommt Nachschub namens “Vernissage My Heart”.

 

Grapell - Sucker [EP]Künstler: Grapell
Albumname: Sucker [EP]
VÖ: 07.12.2018

Grapell sind uns bereits im vergangenen Jahr mit ihrem Longplayer-Debüt “Crier” positiv aufgefallen. Und auch ihre neue EP hat einen schön warmen Sound, auch wenn die Songs nicht mehr so komplex sind. Nur mit der emotionalen Ballade “Light To Shine” ist das schwedische Duo am Ende vielleicht ein bisschen drüber.

 

LP - Heart To MouthKünstler: LP
Albumname: Heart To Mouth
VÖ: 07.12.2018

“Lost On You”, das letzte Album von LP, haben wir damals als “dreckig und energisch” bezeichnet. So macht die Sängerin auf “Heart To Mouth” im Prinzip auch weiter: Der Sound ist sehr charakteristisch und erzeugt schöne Stimmungen, zum Beispiel auf “One Night In The Sun”. “Recovery” ist eine rührende Ballade, LP singt mit viel Aus- und Nachdruck. Nur der große (potenzielle) Hit fehlt der Platte dieses Mal.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Bilderbuch, Grapell und LP kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.