ALBUM-REVIEW: The Ocelots – Started To Wonder

Das Duo The Ocelots hat uns bereits Ende 2019 mit der Single „Colours In The Dark“ neugierig gemacht. Und jetzt ist es endlich da, das Debüt-Album der Iren!

The Ocelots

Uns hatte der Song jedenfalls so angefixt, dass wir „Started To Wonder“ direkt als eines der 15 Alben gelistet haben, auf die wir uns für 2020 besonders gefreut haben.

„Colours In The Dark“ war nachdrücklich und kräftig. Und hat damit zum Glück nicht zuviel versprochen. Auch Tracks wie „The Switch“ kommen sehr schmissig daher und sind deutlich mehr als nur Duo-Folk-Pop. Auch „Strangers In The Stairways“ hat eine ganz wunderbare Energie.

An anderen Stellen ziehen sich The Ocelots ein bisschen weiter zurück, unterlegt von Zeilen wie „Just send me a letter to make me feel better“ in „Postcards“. Auch der Ausklang ist mit „Behind The Beautiful Forevers“ sehr ruhig geraten.

Was auf dem Album ein bisschen störend ist: der ab und zu etwas sehr krähende Gesang und der ständige Einsatz der Mundharmonika. Darüber sieht man allerdings hinweg, denn die beiden jungen Zwillinge Brandon and Ashley Watson liefern ansonsten sehr stark ab.

 

Albuminfos The Ocelots – Started To Wonder

The Ocelots - Started To Wonder Künstler: The Ocelots
Albumname: Started To Wonder
VÖ: 27.03.2020
Label: The Ocelots
theocelots.com

 

Fotos: Maya Smira und Promo

 

„Started To Wonder“ von The Ocelots kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.