12. April 2021

EXTRA: Die 15 besten Songs von Element Of Crime

Wir listen in unregelmäßigen Abständen die 15 besten Songs von Künstler*innen und Bands auf. Heute: die besten Tracks von Element Of Crime.

Element Of Crime

Die Band gibt es seit 1985. Sie sang zunächst auf Englisch, das erste Album auf Deutsch erschien 1991.

Aktuell bestehen Element Of Crime aus Sänger Sven Regener, Gitarrist Jakob Ilja, Bassist David Young und Drummer Richard Pappik.

Seit 1986 sind 14 Studio-Alben erschienen: “Basically Sad” (1986), “Try To Be Mensch” (1987), “Freedom, Love & Happiness” (1988), “The Ballad Of Jimmy & Johnny” (1989), “Damals hinterm Mond” (1991), “Weißes Papier” (1993), “An einem Sonntag im April” (1994), “Die schönen Rosen” (1996), “Psycho” (1999), “Romantik” (2001), “Mittelpunkt der Welt” (2005), “Immer da wo du bist bin ich nie” (2009), “Lieblingsfarben und Tiere” (2014) und “Schafe, Monster und Mäuse” (2018).

Hier sind unsere 15 Lieblingssongs der Band in alphabetischer Reihenfolge (Stand April 2021):

 

Am Ende denk ich immer nur an dich

Ein simples Gefühl, verpackt in tolle Bilder: Kein Wunder, dass sogar Kraftklub “Am Ende denk ich immer nur an dich” für einen Track adaptiert haben. Und dank Sven Regener kennen wir nun auch den Plural von “Erdbeereis”.

 

Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang

So viel Melancholie – und das alles auch noch in Berlin: Der traurige Spaziergang über den Kurfürstendamm berührt und hat wie so viele Songs auf “Schafe, Monster und Mäuse” einen direkten Bezug zur Hauptstadt.

 

Delmenhorst

Live kündigt Regener “Delmenhorst” gerne mit dem Satz “Der nächste Song spielt in einer Stadt in Niedersachsen – und er heißt auch so” an. Und dann weiß jeder Bescheid, denn es ist das wohl bekannteste Lied von Element Of Crime.

 

Die letzte U-Bahn geht später

“Und alles ist ganz wunderbar” – es gehört zu den großen Vorzügen der Band, dass sie nicht nur Melancholie, sondern auch Euphorie in starke Songs packen kann. Für letzteres ist “Die letzte U-Bahn geht später” ein sehr gutes Beispiel.

 

Dieselben Sterne

“Lieblingsfarben und Tiere” war eine gute Platte, aber nicht die beste von Element Of Crime im vergangenen Jahrzehnt. Ausnahme: das wunderschön schlichte “Dieselben Sterne”.

 

Draußen hinterm Fenster

Der Dreiklang “verwirrt, träge und verliebt” ist im EoC-Universum bestens bekannt. Er stammt aus “Draußen hinterm Fenster”, einem bedrohlichen und geheimnisvollen Track vom Album “Weißes Papier”.

 

I’ll Warm You Up

In ihren ersten Jahren haben Element Of Crime auf Englisch gesungen. Das hatte seinen Charme, aber die deutsche Sprache hat sie doch noch mal auf ein anderes Level katapultiert. Die frühen Songs wollen wir trotzdem würdigen und haben uns dazu den Opener des Debüts, “I’ll Warm You Up”, herausgesucht.

 

Mehr als sie erlaubt

Eine toxische Liebe, verpackt in wundervolle Sprachbilder: Das ist “Mehr als sie erlaubt”, einer der bekanntesten Songs von Element Of Crime.

 

Michaela sagt

“Michaela sagt, sie kann Sonntage nicht leiden, denn da treiben alle Leute so wie Quallen durch den Tag.” Alleine für diese Zeilen musste “Michaela sagt” einen Platz in unseren Top 15 bekommen.

 

Schafe, Monster und Mäuse

Wie in einer Traumsequenz fühlt man sich im Titeltrack des bislang letzten Albums von Element Of Crime – was für eine wundervolle, geheimnisvolle Atmosphäre.

 

Seit der Himmel

Wieder ein Titel über das Verliebtsein, passenderweise vom Album “Romantik”. Der Twist zum Schluss des Songs macht ihn endgültig besonders.

 

Straßenbahn des Todes

Die Straßenbahn des Todes und der Edeka des Grauens – “Straßenbahn des Todes” gehört zu Recht zu den bislang größten Hits der Bandgeschichte.

 

Wann kommt der Wind

Bei “Wann kommt der Wind” sind es wieder Melancholie und Sehnsucht, die Hand in Hand gehen und zu einem wunderbaren Song verschmelzen.

 

Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin

Herbst in Berlin – wer das jemals live erlebt hat, weiß genau, was Element Of Crime da bei “Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin” beschreiben. Das offizielle Video zeigt zudem sehr beeindruckend, dass die Band von bewegten Bildern zu ihren Songs denkbar wenig hält.

 

Über Nacht

Wer nicht immer “Die Welt kann mich nicht mehr verstehen” zur Uhrumstellung im Herbst posten möchte, kann es ja mal mit “Über Nacht” versuchen. Wehmut und Melancholie gibt es gratis dazu.

 

Weitere Informationen zu Element Of Crime

Homepage
Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Charlotte Goltermann

 

Musik von Element Of Crime kaufen