14. Oktober 2021

NEWS: Madrugada veröffentlichen weitere Single vom kommenden Album

Single Nummer drei ist da: Madrugada lassen mit “The World Could Be Falling Down” einen weiteren Song vom Comeback-Album “Chimes At Midnight” hören.

Madrugada

Der Band zufolge stammt der Song ursprünglich aus der Zeit, in der das Debüt-Album “Industrial Silence” entstand, ist im Kern also über 20 Jahre alt. Er wurde als einer der ersten Tracks im Sunset Sound Studio in LA im Februar 2020 aufgenommen und hinterließ bei Madrugada das Gefühl, “ein großartiges Album in der Mache zu haben”.

Das Video wurde erneut im Norden Norwegens gedreht und sieht so aus:

Vor einigen Tagen hatten Madrugada ihr Comeback-Album “Chimes At Midnight” für den 28. Januar 2022 angekündigt. Zuvor waren daraus bereits die Songs “Nobody Loves You Like I Do” und “Dreams At Midnight” zu hören gewesen.

Die gesamte Tracklist von “Chimes At Midnight” sieht so aus:

01. Nobody Loves You Like I Do
02. Running From The Love Of Your Life
03. Help Yourself To Me
04. Stabat Mater
05. Slowly Turns The Wheel
06. Imagination
07. Dreams At Midnight
08. Call My Name
09. Empire Blues
10. You Promised To Wait For Me
11. The World Could Be Falling Down
12. Ecstasy

“Die Songs sind ein Abbild dessen, wer wir im Hier und Jetzt sind”, sagt Sänger Sivert Höyem über “Chimes At Midnight”. “Wir sind älter. Wir sind alle Väter. Ich glaube, ich habe eine differenziertere Sicht auf das Leben als vor 20 Jahren, eine größere Fähigkeit, mehr als nur eine Sache gleichzeitig zu fühlen. Die Ästhetik von Madrugada war sehr New York City und Berlin, wir waren eine Punkband, die den Blues spielte. All diese Elemente sind weiterhin da. Doch dieses Mal verspürten wir einen Reiz, uns stärker den verträumten Aspekten unseres Schaffens zu widmen.”

Auf Tour geht es mit der neuen Musik dann ebenfalls im kommenden Jahr. Das hier sind die Daten für Deutschland, Österreich und die Schweiz:

22.03.22 – Fribourg (Schweiz), Fri-Son
23.03.22 – Zürich (Schweiz), Komplex
25.03.22 – Köln, Carlswerk Victoria
26.03.22 – Wiesbaden, Schlachthof
27.03.22 – Stuttgart, Im Wizemann
29.03.22 – München, Muffathalle
30.03.22 – Wien (Österreich), Arena
01.04.22 – Berlin, Tempodrom
02.04.22 – Dresden, Schlachthof
04.04.22 – Hamburg, Markthalle

Tickets sind bereits erhältlich.



Im Jahr 2018 hatten Madrugada ihre Reunion angekündigt. Anfang 2019 spielten sie zwei Konzerte in ihrer Heimatstadt Oslo, es folgte eine ausgiebige Tour. Zudem gab es mit “Half-Light” immerhin einen neuen Song zu hören. Er gehörte zum Soundtrack des norwegischen Films “Amundsen”.

Von Madrugada gibt es bislang insgesamt fünf Studio-Alben. Zur aktuellen Besetzung gehören neben Sivert Höyem auch die Gründungsmitglieder Frode Jacobsen (Bass) und Jon Lauvland Pettersen (Drums). Außerdem sind Cato Salsa und Christer Knutsen als ergänzende Musiker dabei. Der ehemalige Gitarrist Robert Buras war im Juli 2007 tot aufgefunden worden.

Während der anschließenden rund zehnjährigen Band-Pause veröffentlichte Sivert Höyem zahlreiche Solo-Alben und war immer wieder auf Tour – alleine sowie mit einer eigenen Band. Außerdem gab es eine EP mit Paradise.

Wir haben die 15 besten Songs von Madrugada hier aufgelistet.

 

Weitere Informationen über Madrugada

Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Knut Aaserud

 

Musik von Madrugada kaufen