19. Mai 2018

SCHNELLDURCHLAUF (160): Ash, SON, Citizen Tim

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit den unverwüstlichen Ash, dem melancholischen SON und dem geistreichen Citizen Tim.

Ash - IslandsKünstler: Ash
Albumname: Islands
VÖ: 18.05.2018

Ash gibt es nun schon über 25 Jahre. Und siehe da, mit “Islands” haben sie tatsächlich mal wieder einen Longplayer am Start. Der zeigt die nordirische Band, wie wir sie kennen und lieben: mit gewohnt solidem, unverwüstlichem Rock. Bei “Buzzkill” wird ordentlich geflucht, “Is It True?” wird gegen Ende zu einer positiven Überraschung.

 

SON - An Absence Of ColourKünstler: SON
Albumname: An Absence Of Colour
VÖ: 18.05.2018

SON, wie sich der Braunschweiger Musiker Timo Scharf nennt, veröffentlicht mit “An Absence Of Colour” sein Debüt-Album. Gleich der erste Song “Nebraska” ist ein Höhepunkt. Insgesamt überwiegt die Melancholie, zu der seine Stimme wunderbar passt. Erst gegen Ende wird das Album etwas versöhnlicher (“Whitman”).

 

Citizen Tim - Hospital Breakfast ConversationsKünstler: Citizen Tim
Albumname: Hospital Breakfast Conversations
VÖ: 18.05.2018

Hinter Citizen Tim steckt Marco Kallenborn, ein Singer/Songwriter aus dem Saarland. Auf seinem Album-Debüt “Hospital Breakfast Conversations” singt er über Kotze am Wegesrand und über Hochzeiten. Insgesamt ist seine Musik sehr schön und geistreich und es ist schade, dass sein Erstlingswerk schon nach 9 Songs und gut 30 Minuten wieder vorbei ist.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Ash, Son und Citizen Tim kaufen

[amazon_link asins=’B079FNV2NK,B07BX6KTJR,B07C5HMXF4′ template=’ProductCarousel’ store=’bleistiftrock-21′ marketplace=’DE’ link_id=’64021319-5960-11e8-a054-41826dde5823′]