1. Oktober 2019

SCHNELLDURCHLAUF (249): Noel Gallagher, Amber Run, Joshua Radin

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit einer weiteren EP von Noel Gallagher, den ängstlichen Amber Run und dem sanften Joshua Radin.

 

Noel Gallagher - This Is The Place [EP]Künstler: Noel Gallagher
Albumname: This Is The Place [EP]
VÖ: 27.09.2019

Noel Gallagher versucht es nach “Black Star Dancing” mit einer weiteren EP. “This Is The Place” ist aber ähnlich rätselhaft wie der Vorgänger und hat so gar nichts, was den Sound des Britpoppers einst ausgemacht hat. Von den drei neuen Tracks verdient keiner eine besondere Erwähnung, auch die beiden Remixe können nichts reißen. Sorry, aber da hören wir aktuell dann doch lieber Bruder Liam zu.

 

Amber Run - PhilophobiaKünstler: Amber Run
Albumname: Philophobia
VÖ: 27.09.2019

Auf ihrem dritten Album “Philophobia” behandeln Amber Run die “Angst vor der Liebe”. Die Themen der Songs werden den Hörern gerne mal bereits im Titel um die Ohren geschleudert (“No One Gets Out Alive”, “What Could Be As Lonely As Love”). Das alles ist schön entschleunigter, netter Poprock, außer den starken “Affection” und “Medicine” dürfte aber kaum etwas nachhaltig in Erinnerung bleiben.

 

Joshua Radin - Here Right NowKünstler: Joshua Radin
Albumname: Here, Right Now
VÖ: 04.10.2019

Dicke Portion Melancholie gefällig? Der Amerikaner Joshua Radin bietet sie uns mit “Here, Right Now”. Er singt sanft und einfühlsam, zudem sind mit Tom Pettys “I Won’t Back Down” und “She Smiled Sweetly” von den Rolling Stones auch zwei Cover dabei. Der wichtigste Song ist allerdings der Abschlusstrack:  Auf “What Would You Do (Refugee Song)” singt er aus der Perspektive eines hilfesuchenden Kindes und prangert die aktuellen politischen Umstände in Amerika an.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Noel Gallagher, Amber Run und Joshua Radin kaufen