29. August 2021

SCHNELLDURCHLAUF (355): Sir Simon, Bayuk, Ocie Elliott

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem Solo-Comeback von Sir Simon, dem verspielten Bayuk und unseren Stammgästen Ocie Elliott.

 

Sir Simon - Repeat Until FunnyKünstler: Sir Simon
Albumname: Repeat Until Funny
VÖ: 27.08.2021

Simon Frontzek alias Sir Simon steht häufig mit diversen Bands auf der Bühne, außerdem arbeitet er als Produzent. Zehn Jahre nach “Goodnight, Dear Mind” ist nun auch mal wieder ein eigenes Album dabei herausgesprungen. Es ist voller sanfter Indie-Klänge, melancholisch und wunderschön. Von den zehn Tracks fällt jedenfalls kein einziger ab – das muss man erst mal schaffen.

 

Bayuk - Exactly The Amount Of Steps From My Bed To Your DoorKünstler: Bayuk
Albumname: Exactly The Amount Of Steps From My Bed To Your Door
VÖ: 27.08.2021

Bayuk sprengt mit dem Namen seines zweiten Albums gleich mal alle Zeichenbegrenzungen. Mit “Exactly The Amount Of Steps From My Bed To Your Door” hat Magnus Hesse, der hinter dem Projekt steckt, ein schönes und verspieltes Pop-Album geschaffen, hinzu kommt die bezaubernde Farbe seiner Stimme. Stellvertretend für den Facettenreichtum von Künstler und Album steht der Track “Different” zusammen mit Monta.

 

Ocie Elliott - A Place [EP]Künstler*innen: Ocie Elliott
Albumname: A Place [EP]
VÖ: 27.08.2021

Ocie Elliott sind Stammgäste in unserer Review-Rubrik – denn dankenswerterweise veröffentlicht das Duo in schöner Regelmäßigkeit neue Musik. Sierra Lundy und Jon Middleton sind auch auf der EP “A Place” wieder melancholisch unterwegs und das natürlich zu den Klängen der Akustik-Gitarre. Einfach schön, wenn auch nur begrenzt aufregend.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Sir Simon, Bayuk und Ocie Elliott kaufen