NEWS: „Jezebel“ – potenzieller ESC-Song von The Rasmus veröffentlicht

Seit vergangener Woche wissen wir, dass The Rasmus um das finnische ESC-Ticket kämpfen. Nun ist auch der Song bekannt, mit dem sie nach Turin fahren wollen.

The Rasmus

Seit Mitternacht finnischer Zeit, also 23 Uhr Sonntagabend deutscher Zeit, ist „Jezebel“ in den Download- und Streaming-Portalen erhältlich. Es ist der Track, mit dem The Rasmus am 26. Februar im Vorentscheid „Uuden Musiikin Kilpailu“ (UMK) antreten werden. Mit ihnen kämpfen sechs andere Acts darum, Finnland im Mai beim Eurovision Song Contest 2022 vertreten zu dürfen.

Hier ist der Lyric-Clip, der auf dem offiziellen Kanal des UMK hochgeladen wurde:

Neben The Rasmus nehmen Cyan Kicks, BESS, Younghearted, Olivera, Tommi Läntinen und Isaac Sene am UMK teil. Die Songs werden nach und nach veröffentlicht.

Geschrieben haben The Rasmus „Jezebel“ nach eigenen Angaben mit dem amerikanischen Songwriter Desmond Child. Die Band hat zudem vor einigen Tagen verkündet, ein neues Mitglied zu haben – Gitarristin Emilia „Emppu“ Suhonen. Sie ersetzt den bisherigen Gitarristen Pauli Rantasalmi.

The Rasmus haben seit 1996 neun Studio-Alben veröffentlicht: „Peep“ (1996), „Playboys“ (1997), „Hell Of A Tester“ (1998), „Into“ (2001), „Dead Letters“ (2003), „Hide From The Sun“ (2005), „Black Roses“ (2008), „The Rasmus“ (2012) und „Dark Matters“ (2017).

Zuletzt hatten sie im Herbst den Song „Venomous Moon“ hören lassen, den sie gemeinsam mit ihren Landsmännern von Apocalyptica aufgenommen hatte. Schon damals hatte das Quartett angekündigt, dass 2022 ein neues Album folgen soll.

Außerdem gibt es Tourdaten für den Herbst, die so aussehen:

10.10.22 – Hamburg, Markthalle
11.10.22 – Berlin, Metropol
14.10.22 – Leipzig, Täubchenthal
18.10.22 – Wien (Österreich), Ottakringer Brauerei
19.10.22 – München, Neue Theaterfabrik
22.10.22 – Bern (Schweiz), Bierhübeli
25.10.22 – Wiesbaden, Schlachthof
27.10.22 – Köln, Live Music Hall

Tickets für die Konzerte gibt es hier.

Im ESC-Kontext hatte Sänger Lauri Ylönen im vergangenen Sommer auf sich aufmerksam gemacht, als er in seiner Reihe „Bedroom Sessions“ den finnischen Eurovision-Track „Dark Side“ von Blind Channel aus dem Jahr 2021 mit den beiden Frontmännern der Band gesungen hatte.

Blind Channel hatten in Rotterdam für Finnland einen starken sechsten Platz erreicht. Dafür verantwortlich waren vor allem die Zuschauer*innen, die ihnen 218 Punkte gaben. Hinzu kamen 83 Punkte von den Jurys. Es war das beste ESC-Ergebnis Finnlands seit dem Sieg von Lordi im Jahr 2006.

Für den Eurovision Song Contest 2022 in Turin stehen bereits einige Acts fest, zudem sind aktuell bereits drei Songs bekannt. Die beiden Halbfinals sind für den 10. und 12. Mai 2022 angesetzt, das große Finale steigt am 14. Mai.

 

Weitere Informationen über The Rasmus

Homepage
Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Venla Shalin

 

Musik von The Rasmus kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.