17. Oktober 2017

CD-REVIEW: Kakkmaddafakka – Hus

Kakkmaddafakka

Ein kunterbuntes Haus

Kakkmaddafakka standen einst für Indie-Pop für die Tanzfläche und schmissige Konzerte. Das letzte Album “KMF” ließ dann jedoch etwas nach. Das neue Werk “Hus” schließt leider nahtlos daran an.

“I’m tired now.” Ein seltsamer Satz, um ein Album zu starten. Kakkmaddafakka machen es trotzdem. Ohnehin ist ihr Einstiegssong “Neighbourhood” erstaunlich nachdenklich und hat gar nichts mehr von der pochenden Nervosität, die das Sextett aus Norwegen früher ausgezeichnet hat. “Das neue Album ist ernst”, sagt dann auch Sänger Axel Vindenes über “Hus”.

Das ist schade, denn exakt die jugendliche Quirligkeit war es, die Kakkmaddafakka so besonders gemacht hat, als sie vor einigen Jahren mit ihrem starken Album “Hest” die Musikszene aufgemischt haben. Auf “Hus” muss man bis zum vierten Track “Save Yourself” warten, bis die Leichtfüßigkeit zumindest zum Teil zurückkehrt.

Mit “All I Want To Hear (ÅÅÅ)” folgt der beste Songs des Albums, den man sich auch live herrlich vorstellen kann. Aber anschließend werden die Stücke wieder beliebiger, “Summer Melancholy” trägt den Schwermut gar bereits im Songtitel. Es scheint, als habe den Jungs der andauernde Regen in ihrer Heimatstadt Bergen aufs Gemüt geschlagen.

Wenigstens der Ausstieg ist mit “Hillside” recht versöhnlich geraten – übrigens mit einer Premiere: Drummer Pas übernimmt hier den Gesang.

Bleibt die Frage nach dem Albumnamen: “Hus” ist, wie man sich denken kann, das norwegische Wort für “Haus”. Auf die Idee, das Album so zu nennen, kam Bandfreund Erlend Öye, nachdem Kakkmaddafakka in dem sehr charakteristischen Gebäude ihre Aufnahmen gemacht hatten, das nun als Gemälde auf dem Cover zu sehen ist. Eine nette Geschichte, auch wenn sie nichts daran ändern kann, dass die Band musikalisch nun im Durchschnitt verharrt. Denn auf ihren kommenden Konzerten – dafür muss man kein Prophet sein – werden ihre alten Songs mit Sicherheit deutlich mehr gefeiert als diese zehn neuen.

 

Albuminfos Kakkmaddafakka – Hus

Kakkmaddafakka - HusKünstler: Kakkmaddafakka
Albumname: Hus
VÖ: 20.10.2017
Label: Bergen Mafia Records
kmfband.com
Tourdaten 2018

 

Fotos: Promo

 

“Hus” von Kakkmaddafakka kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.