3. November 2017

FRAGEBOGEN: Gregor McEwan

Gregor McEwan

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Gregor McEwan.

Erste CD: Roxette – Tourism

Erstes Konzert: Donstyle – Grüne Hölle, Haltern am See (irgendwann in den 90ern)

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat: Mein Vater hatte mir eine “Gitarre“ für die musikalische Früherziehung gebaut, bestehend aus einer großen Büchse und einer Holzlatte… Ich habe davon sogar noch ein Foto auf dem Handy -> siehe unten
Auch schön: Meine Eltern hörten das Stück “Monday, Monday“ – sangen und pfiffen dazu. Als ich sie fragte von wem der Song denn sei, sagte mein Papa “The Mamas and the Papas“… damals dachte ich, er wolle mich verarschen!

Aktueller Lieblingssong: Slut – The Day It Rained Forever

Peinlichster Lieblingssong: Britney Spears – Toxic (aber ich find’s auch nicht wirklich peinlich… großartiger Song!)

Eigener Lieblingssong: Alle. Und insbesondere der zuletzt geschriebene.

Lieblingssongzeile: 

“How I don’t know what I should do
With my hands when I talk to you
How you don’t know where you should look
So you look at my hands“
(aus The Weakerthans – Pamphleteer)

Bestes Konzert: Bon Iver – Columbiahalle, Berlin (01.11.2011)

Schlechtestes Konzert: Die verdränge ich immer so schnell wie irgend möglich…

Bestes eigenes Konzert: Puh! Das sollte das Publikum beurteilen.

Vinyl, CD oder mp3? Vinyl

Download oder Stream? Beides, um dann ggf. die LP zu kaufen.

Clubkonzert oder Festival? Clubkonzert

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen:

The Smiths – There Is A Light That Never Goes Out
The Weakerthans – Aside
Oasis – Half The World Away

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme: Das Eigene

Gregor McEwan

 

Weitere Informationen zu Gregor McEwan

Homepage
Facebook

Alle Artikel aus der Rubrik „Fragebogen“ im Überblick.

Foto: Kati von Schwerin und Gregor McEwan

 

Musik von Gregor McEwan kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.