ALBUM-REVIEW: Leslie Clio – Brave New Woman

Mit ihrem neuen Album „Brave New Woman“ hebt Leslie Clio ihre Musik auf ein neues Level und setzt ganz nebenbei auch ein wichtiges Statement.

Leslie Clio

Denn nachdem sie zwei Jahre lang auf der Suche nach der passenden Plattenfirma war, gründete sie kurzerhand selbst eine. Damit hatte sie auch alle Fäden für das neue Album selbst in der Hand. „‚Brave New Woman‘ ist in kompletter Eigenregie entstanden. Ich wollte einfach selbst entscheiden, welche Songs in welcher Reihenfolge aufs Album kommen, mit wem ich zusammenarbeiten möchte und wie die Songs produziert werden sollen. Auch bei sämtlichen produktionsästhetischen Entscheidungen hatte ich stets selbst das letzte Wort.“

Und diese Strategie ist bei „Brave New Woman“ voll aufgegangen. Nachdem schon „Purple“ im Jahr 2017 gut war, ist das neue Werk noch besser. Denn Leslie Clio geht die Dinge nun tatsächlich komplett ohne Umschweife an, wie man direkt im Opener „Girl With A Gun“ raushören kann. Eine ebenso klare Ansage gibt es in der Single „Abcdf*ck Off“, die einfach cool und entschlossen klingt. „Wenn ‚Purple‘ eine Momentaufnahme von Dunkelheit und Winter war, ist das neue Album eher ein darauffolgender Frühling, alles fängt wieder an zu blühen, die Sonne kommt wieder raus“, hatte sie uns schon im vergangenen Frühjahr im Interview verraten.

Stücke wie „Good Trouble“ und „Feel It In My Bones“ sind herrlich poppig, wobei die Hamburgerin immer wieder auch Einflüsse aus R’n’B oder Soul einbaut und alles zu ihrem ganz eigenen Leslie-Clio-Sound vermischt.

Eine kleine Ausfahrt nimmt „Brave New Woman“ übrigens im Mittelteil: Die 35-Jährige gibt ihr ganz eigenes Cover des Camouflage-Songs „Love Is A Shield“ zum Besten – und auch das funktioniert wunderbar.

Zum Schluss geht die ganz große Power verloren und die Sängerin wird nachdenklicher. Erst mit verliebten Zeilen wie „Your love makes me a millionaire“, dann mit Rückblicken und Selbstanalysen im Titeltrack und im Schlusssong „To Be Human“. Das alles macht „Brave New Woman“ zum sicherlich besten Leslie-Clio-Album bislang.

Und ganz nebenbei hat die Sängerin noch ein wunderbares Statement gesetzt: Für alle Belange rund um das Album hat sie ein reines Frauenteam um sich versammelt. „Es ärgert mich, dass Frauen in unserem Business immer noch so unterrepräsentiert sind“, sagt sie dazu. „Der einzige Weg aus dieser patriarchalischen Sackgasse besteht darin, Frauen einzustellen, simple as that. Ich bin megastolz, dass in meinem Team so ein Haufen toller Frauen zusammengekommen ist und ich das möglich machen konnte.“ Wie gesagt: Ein durch und durch bemerkenswertes Album.

 

Albuminfos Leslie Clio – Brave New Woman

Leslie Clio - Brave New WomanKünstlerin: Leslie Clio
Albumname: Brave New Woman
VÖ: 04.02.2022
Label: House Of Clio
leslieclio.com

 

Fotos: Sarah Köster und Promo

 

„Brave New Woman“ von Leslie Clio kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.