ALBUM-REVIEW: Michael Lane – Take It Slow

Michael Lane hat bereits diverse Alben mit diversen Stimmungen veröffentlicht. Dieses Mal ist er sehr unbeschwert unterwegs.

Michael Lane

„Just take it slow, the sun will show you where to go“ – mit diesen Worten empfängt uns der Deutsch-Amerikaner auf dem Album „Take It Slow“. Dazu gibt es den Klang der Akustik-Gitarre und einfach eine positive Stimmung.

Das ist nicht selbstverständlich, denn der 35-Jährige hat in der Vergangenheit durchaus auch andere Töne angeschlagen. So war „Traveling Son“ von 2019 beispielsweise von Melancholie durchzogen. Hinzu kommt immer wieder die Erzählung davon, dass Michael Lane einst als US-Soldat im Irak und in Afghanistan stationiert war.

Dieses Mal scheint er allerdings sämtlichen Ballast abzuwerfen. Das alles wirkt etwas antizyklisch – zur aktuellen Grundstimmung und auch ansonsten ist „Take It Slow“ eigentlich eher ein leichtes Sommer-Album und nichts für den kalten Winter. Michael Lane beeindruckt das alles offenbar gar nicht, er zieht sein Ding einfach durch.

Und so ist „Take It Slow“ nahezu unbeschwert, man muss schon mit der Lupe suchen, um nachdenklichere Momente zu finden. Bei „Ladybug“ blitzen sie leicht durch, bei „Moon & Sun“ geht es unterschwellig auch um die Vergänglichkeit.

Ansonsten lässt der ehemalige „The Voice“-Kandidat aber einfach seine gute Laune an uns aus. Bei „Moment“ wirkt das direkt meditativ – schön, aber auch leicht einfältig. Auch „Be Still“ ist etwas sehr glückskeksig geraten, während die Wärme von Songs wie „Coming Home“ dann doch durchdringend und ansteckend ist.

Michael Lane klingt auf „Take It Slow“, als sei ihm die aufbauende Stimmung ein dringendes Bedürfnis. Seine Botschaft der Hoffnung kommt durch die zehn Songs (wobei der letzte eine leicht andere Version des Openers ist) auf alle Fälle zu uns durch – vielen Dank!

 

Albuminfos Michael Lane – Take It Slow

Michael Lane - Take It SlowKünstler: Michael Lane
Albumname: Take It Slow
VÖ: 18.02.2022
Label: Greywood Records
michaellanemusic.de

 

Fotos: Tobias Mochel und Promo

 

„Take It Slow“ von Michael Lane kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.