ALBUM-REVIEW: The Wombats – Fix Yourself, Not The World

Eine Indierock-Band wird volljährig: The Wombats gibt es nun schon seit 18 Jahren. So kompliziert wie bei der Entstehung des neuen Albums war es allerdings noch nie.

The Wombats

„Fix Yourself, Not The World“ ist erst das fünfte Studio-Album der Band – sie lässt sich also gerne mal Zeit mit neuen Longplayern. Diese Zeit ging dieses Mal aber für besondere Dinge drauf.

“Es war der reine Wahnsinn, wenn man ehrlich ist”, sagt Frontmann Matthew Murphy im Rückblick und meint damit die Tatsache, dass die neuen Song im Homeoffice entstanden sind. Morgens wurde per Zoom der Tagesplan besprochen, dann nahmen alle für sich auf und schickten die Dateien an die Produzenten Jacknife Lee, Gabe Simon, Paul Meaney, Mark Crew und Mike Crossey – alles wegen der Corona-Situation.

Aber keine Angst: The Wombats sind sich dennoch treu geblieben. Auch wenn man feststellen muss, dass der Einstieg mit „Flip Me Upside Down“ recht sperrig geraten ist. Doch dahinter taucht zumindest gelegentlich wieder die Indierock-Band auf, die wir nun schon über so viele Jahre liebgewonnen haben.

Natürlich strahlt die aktuelle Lage der Welt aber auch auf den neuen Longplayer aus. „I see a tunnel at the end of the light“, heißt es in „The Car Drives All By Itself“ – Endzeit-Stimmung statt Disco? Obwohl: Warum eigentlich nicht beides?

Das obsessive „If You Ever Leave, I’m Coming With You“ ist der beste Song der ersten Album-Hälfte – er war nicht ohne Grund bereits Vorab-Single. „Method To The Madness“ haut dann erst mal die Bremse rein, bevor er unter Flüchen stark losbricht.

„Everything I Love Is Going To Die“ hat sie dann wieder, diese Endzeit-Stimmung, die die Wombats offenbar sehr umtreibt. Zugleich will der Song als Hommage an The Cure und New Order verstanden werden – auch das passt.

Die letzten der zwölf Tracks sacken dann ein bisschen durch und reißen nichts mehr. Da zuvor aber zumindest das ein oder andere Highlight dabei war, kann man den Wombats attestieren, dass sie mit „Fix Yourself, Not The World“ ein ordentliches Album zustande gebracht haben. Vor allem, wenn man die besonderen Umstände bedenkt.

 

Album-Infos The Wombats – Fix Yourself, Not The World

The Wombats - Fix Yourself, Not The WorldKünstler: The Wombats
Albumname: Fix Yourself, Not The World
VÖ: 14.01.2022
Label: AWAL Recordings
thewombats.co.uk

 

Fotos: Tom Oxley und Promo

 

„Fix Yourself, Not The World“ von The Wombats kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.