10. Februar 2021

CD-REVIEW: Aaron Lee Tasjan – Tasjan! Tasjan! Tasjan!

Aaron Lee Tasjan wohnt in Nashville. Die Musik, die man sich bei dieser Stadt-Erwähnung vorstellt, trifft es allerdings nicht mal annähernd.

Aaron Lee Tasjan

Denn sein neues Album mit dem durchaus selbstbewussten Namen “Tasjan! Tasjan! Tasjan!”, der an einen Schlachtruf erinnert, überrollt die Zuhörenden förmlich. Dabei ist es schlicht unmöglich, die Musik einem Genre zuzuordnen. Ist es Rock’n’Roll? Glam? Pop? Hört man nicht hin und wieder sogar die Beatles raus? Oder sind es doch eher die Beach Boys? Es ist einfach alles dabei.

Die Songs selbst sind sogar auch thematisch überladen. “Up All Night” behandelt gleich drei verschiedene Themen, nämlich die Gesundheit, das Alleinsein und das Geld. Aaron Lee Tasjan hat zu allem etwas Autobiografisches zu sagen, man merkt, dass es einfach raus muss.

Das Album hat eine ganz besondere Attitüde, “Sunday Women” nervt zu Beginn gleich mit seiner repetitiven Art, umschmeichelt einen aber auch auf eine Weise, der man sich nicht entziehen kann. Humor und Ironie scheinen in den elf Tracks auch immer wieder durch, sie gewinnen aber nicht die Oberhand.



“Feminine Walk” ist extravagant und explizit, es beschreibt “Tasjan! Tasjan! Tasjan!” wohl am besten: Man kann nicht weghören und das Interesse am Kopf hinter diesen Tracks ist sofort geweckt. Zumal er kurz darauf in “Not That Bad” erzählt, dass ihn die Welt vor seinem Fenster an ein Nintendo-Spiel erinnere. Der Longplayer an sich ähnelt übrigens einem wilden Jump’n’Run-Spiel, um an dieser Stelle im Bild zu bleiben.

Und, was in diesen Zeiten auch selten ist: Das Album ist zwischen 2018 und dem Frühjahr 2020 geschrieben und aufgenommen, es thematisiert also nicht all das, was der Menschheit in den vergangenen rund elf Monaten so zustoßen ist. Es weckt allerdings die Lust auf jede Art von gemeinsamem Musikerlebnis, denn diese Songs schreien quasi nach einer Aufführung.

Gewidmet ist das Album dem Künstler zufolge den “alternativen” Kids, die sich auch “anders” fühlten, als sie aufwuchsen. Man kann sich gut vorstellen, dass es ihm früher genauso ging. Denn Aaron Lee Tasjan ist der Musik zufolge, die er uns auf seinem neuen Album hören lässt, deutlich cooler als wir alle.

 

Albuminfos Aaron Lee Tasjan – Tasjan! Tasjan! Tasjan!

Aaron Lee Tasjan - Tasjan! Tasjan! Tasjan!Künstler: Aaron Lee Tasjan
Albumname: Tasjan! Tasjan! Tasjan!
VÖ: 05.02.2021
Label: PIAS
aaronleetasjan.com

 

Fotos: Promo

 

“Tasjan! Tasjan! Tasjan!” von Aaron Lee Tasjan kaufen