23. Oktober 2020

CD-REVIEW: Maria Mena – They Never Leave Their Wives

Vor fünf Jahren hat Maria Mena ihr letztes Album veröffentlicht. Jetzt folgt “They Never Leave Their Wives”, das thematisch nah am Vorgänger bleibt.

Maria Mena

2015 verarbeitete die Norwegerin mit “Growing Pains” ihre Scheidung. Die ist in gewisser Weise noch immer Thema.

“They Never Leave Their Wives” wurde erst kurz vor Erscheinen offiziell angekündigt, Singles sind aber schon seit vielen Monaten immer wieder veröffentlicht worden. Beispielsweise “Not Ok”, mit dem sich die Sängerin gegen die aus ihrer Sicht schreckliche “Du bist so stark”-Floskel wehrt. “‘Not Ok’ wurde für all diejenigen geschrieben, die Schmerzen erleiden, die zwar wissen, dass sie eine Sache durchstehen werden, aber dennoch manchmal sagen wollen dürfen, dass es ihnen nicht gut geht. Dass sie ‘nicht okay’ sind”, so ihre Erklärung im Wortlaut.

Man hört allen Tracks an, dass die vergangenen Jahre bei Mena Spuren hinterlassen haben. “You broke me – I’m broken”, heißt es in “Broken” sehr traurig, anklagend und dramatisch. Zwischendrin glaubt man gar, die Stimme werde sie verlassen, bevor sie sich wieder fängt und richtig Gas gibt. Eindrucksvoll ist es in jedem Fall. “Lange Zeit dachte ich, dass mich mein letzter Ausflug in die Liebe ‘gebrochen’ hätte”, sagt sie dazu.

“Miss Him Every Day” ist dann ein kleines kurzes Eingeständnis, dass sie den Kerl, der sie verletzt hat, noch immer vermisst. Sehr viel Schmerz scheint auch bei “Lies (They Never Leave Their Wives)” durch. Es geht darum, die Nummer zwei zu sein. “Es ist eine Art Patchwork aus Geschichten und Schicksalen. Einige davon sind meine eigenen, andere wiederum sind Beobachtung oder inspiriert von den Dingen, die meine Freunde erleben”, so Maria Mena.

Die Texte hat die Sängerin allesamt selbst geschrieben – kein Wunder, klingen sie doch berührend persönlich. Und eine weitere Parallele zu “Growing Pains” gibt es: Damals ließ die 34-Jährige ihr Album mit einem hoffnungsvollen Track enden. Das tut sie auch auf “They Never Leave Their Wives”. “You Live And You Learn” – der Titel nimmt es bereits vorweg – ist versöhnlich, auch wenn es dafür eine Phrase bemühen muss. Und auch dieses Mal ist es wieder eine gute Entscheidung, dass sie nach so viel schwerer Kost einen leichten Ausstieg schafft.

 

Albuminfos Maria Mena – They Never Leave Their Wives

Maria Mena - They Never Leave Their WivesKünstler: Maria Mena
Albumname: They Never Leave Their Wives
VÖ: 23.10.2020
Label: Sony Music
www.mariamena.no

 

Fotos: Promo

 

“They Never Leave Their Wives” von Maria Mena kaufen