11. Februar 2021

CD-REVIEW: Steiner & Madlaina – Wünsch mir Glück

Dieses Duo hat wirklich etwas zu sagen: Steiner & Madlaina hauen mit ihrem neuen Album “Wünsch mir Glück” so richtig einen raus.

Steiner & Madlaina

Dabei kam es im Vorlauf zu einem Problem: Das Presswerk kam wegen Corona nicht nach und so musste die Veröffentlichung von “Wünsch mir Glück” noch mal um zwei Wochen nach hinten verschoben werden. Am jetzigen Freitag ist es dann aber endlich soweit.

Nach “Cheers” von 2018 ist es das zweite Werk der beiden Schweizerinnen, die schon mit einigen Vorab-Singles auf sich aufmerksam gemacht haben. “Wenn ich ein Junge wäre (ich will nicht lächeln)” beschrieb den langen Weg zur Gleichberechtigung inklusive Frauenwitze und Mansplaining, “Prost mein Schatz” das unvermeidliche Ende einer Beziehung. Dabei wechseln sich Nora Steiner und Madlaina Pollina sowohl im Songwriting als auch beim Gesang immer wieder ab.

“Denk was du willst” war dann ebenfalls eine bemerkenswerte Single, weil sie ziemlich unverblümt über Sex spricht. “Weil du mich wie eine Frau berührst, mich mit Humor verführst, will ich heute dir gehören. Ich hab Lust mich zu zerstören”, heißt es im Text unter anderem und es ist herrlich, mit welcher Selbstverständlichkeit sich Steiner & Madlaina auch solch ein Thema schnappen.



Ein weiterer beachtenswerter Song bekam seine Aufmerksamkeit als Single anstelle der zunächst geplatzten Album-VÖ: “Heile Welt” behandelt die traditionelle Neutralitätshaltung und das Abschottungsverhalten ihrer Schweizer Heimat, ist aber auch universell auf unsolidarische Gesellschaften anwendbar – “damit unsere heile Welt noch eine Weile hält”.

Damit hat das Duo die stärksten Songs des Albums schon zielsicher rausgepickt, ohne dass der Rest von “Wünsch mir Glück” enttäuschen würde. “So schön wie heute” behandelt leicht provokant die Vergänglichkeit, “Casanova” ganz zum Schluss dreht den Anbagger-Spieß um und zeigt, dass die beiden Sängerinnen in Wirklichkeit immer selbst die Hosen anhaben.

Die elf Tracks sind nicht immer leichte Kost, aber Steiner & Madlaina haben eben auch wirklich etwas mitzuteilen. Daran Anteil hat auch die Live-Band, die “Wünsch mir Glück” mit ihnen eingespielt hat: Leonardo Guadarrama (Schlagzeug), Nico Sörensen (Bass) und Max Kämmerling (E-Gitarre). Im Vordergrund stehen aber tatsächlich zwei kraftvolle Songwriterinnen. Gut so.

 

Albuminfos Steiner & Madlaina – Wünsch mir Glück

Steiner & Madlaina - Wünsch mir GlückKünstler: Steiner & Madlaina
Albumname: Wünsch mir Glück
VÖ: 12.02.2021
Label: Glitterhouse
steiner-madlaina.com

 

Fotos: Tim Wettstein und Promo

 

“Wünsch mir Glück” von Steiner & Madlaina kaufen