ALBUM-REVIEW: Verschiedene Interpreten – I’ll Be Your Mirror

Das Debüt-Album von The Velvet Underground & Nico gilt bis heute als Meilenstein der Musikgeschichte. Deshalb haben sich diverse Künstler*innen die Songs nun für ein Tribut-Album vorgenommen.

Entstanden ist der besondere Sampler unter Aufsicht von Produzent Hal Willner, der ein guter Freund von Lou Reed war, allerdings im April 2020 an Corona verstarb. Es ist eine schöne Würdigung, dass sein Projekt trotzdem abgeschlossen wurde.

Denn die Liste der Künstler*innen, die sich je einen Song des Albums von 1967 vorgenommen haben, enthält viele klangvolle Namen. Für jeden Track hat sich ein Act gefunden, der ihm seinen ganz besonderen Stempel aufdrückt. Den Titeltrack, im Original mit der Stimme der deutschen Sängerin Nico, hat sich beispielsweise Courtney Barnett geschnappt und veredelt.

Matt Berninger entschleunigt auf seine eigene Art mit “I’m Waiting For The Man” – ein eindrucksvolles Cover, das nicht zufällig bereits als Vorab-Single auf das Album aufmerksam machen sollte. Genauso wie “Run Run Run” von Kurt Vile & The Violators, übrigens.

Hervorzuheben ist auch Michael Stipe, der “Sunday Morning” alleine schon mit seiner Stimme verändert, den Vibe des Originals aber immer beibehält – wie es übrigens alle Künstler*innen mit ihren Songs machen, die sie sehr liebe- und stilvoll vortragen. Das geht bis hin zum Abriss “European Son” von Iggy Pop & Matt Sweeney.

Und so ist das Tribut-Album eine schöne Würdigung einer wichtigen Band geworden.

Hier die komplette Tracklist von “I’ll Be Your Mirror – A Tribute To The Velvet Underground & Nico”:

01. Michael Stipe – Sunday Morning
02. Matt Berninger – I’m Waiting For The Man
03. Sharon Van Etten & Angel Olsen – Femme Fatale
04. Andrew Bird & Lucius – Venus In Furs
05. Kurt Vile & The Violators – Run Run Run
06. St. Vincent & Thomas Bartlett – All Tomorrow’s Parties
07. Thurston Moore feat. Bobby Gillespie – Heroin
08. King Princess – There She Goes Again
09. Courtney Barnett – I’ll Be Your Mirror
10. Fontaines D.C. – The Black Angel’s Death Song
11. Iggy Pop & Matt Sweeney – European Son

 

Albuminfos Verschiedene Interpreten – I’ll Be Your Mirror

Verschiedene Interpreten - I'll Be Your Mirror - A Tribute To The Velvet Underground & NicoKünstler: Verschiedene Interpreten
Albumname: I’ll Be Your Mirror – A Tribute To The Velvet Underground & Nico
VÖ: 24.09.2021
Label: UMI / Verve via Virgin Music

 

Fotos: Promo

 

“I’ll Be Your Mirror – A Tribute To The Velvet Underground & Nico” kaufen