ALBUM-REVIEW: We Are Scientists – Megaplex

Alles wird gut, Leute! Denn We Are Scientists bringen uns den guten alten Indie-Rock von kurz nach der Jahrtausendwende zurück.

We Are Scientists

Schon vor der Veröffentlichung seines neuen Albums „Megaplex“ hat das Duo für Schlagzeilen gesorgt. Genauer gesagt Sänger Keith Murray, der im Video zur Single „Heart Is A Weapon“ blank zog.

Dabei ging schon fast unter, dass der Song richtig stark ist: Feinster Indie, den man gleichermaßen genussvoll auf der Tanzfläche und daheim unter den Kopfhörern hören kann. Diese Band ist nicht in irgendwelche Sphären abgedriftet, sondern noch immer herrlich easy unterwegs. Und das ist auch gut so.

„I fall in love at least once every night“, heißt es zu Beginn des wunderbar melodischen „One In One Out“. Was irgendwie nach Stress klingt, ist musikalisch wunderschön entspannt umgesetzt.

Bei „Your Light Has Changed“ bauen We Are Scientists dann doch mal etwas Druck auf, aber nur, um es nach gut zwei Minuten direkt wieder zu beenden.

„You Failed“ zeigt Murray und seinen Kollegen Chris Cain zwar ein bisschen entrückt, aber der Ausklang ist mit „Properties Of Perception“ schließlich wieder freundlich und beschwingt.

Von den zehn Songs auf „Megaplex“ sind natürlich nicht alle hittauglich. Und doch ist es ein sehr schönes Album geworden, das zwar keine großen Überraschungen bereithält, dafür aber schöne Melodien. Es gibt ihn also doch noch, den guten alten Indie-Rock.

 

Albuminfos We Are Scientists – Megaplex

We Are Scientists - MegaplexKünstler: We Are Scientists
Albumname: Megaplex
VÖ: 27.04.2018
Label: Grönland Records
wearescientists.com

 

Fotos: Grönland Records und Promo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.