20. Mai 2021

NEWS: Duncan Laurence kann nicht am ESC-Finale in Rotterdam teilnehmen

Die nächste Hiobsbotschaft aus der Bubble des Eurovision Song Contest 2021: Duncan Laurence ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Duncan Laurence

Der Gewinner von 2019 hätte beim großen Finale auftreten sollen. Zudem übergibt der Sieger-Act des vorherigen ESC traditionell die Trophäe an sein*e Nachfolger*innen.

Duncan Laurence habe am Mittwoch milde Symptome entwickelt und sei daraufhin auf Corona getestet worden, meldete die EBU. Am Donnerstag wurde dann sein positives Testergebnis vermeldet.

“Wegen der Isolationszeit von mindestens sieben Tagen wird Duncan nicht in der Ahoy Arena in Rotterdam auftreten können”, hieß es mit Blick auf das große Finale am Samstag. “Aber er wird in der Show dennoch in einer anderen Art zu sehen sein.” Noch am Dienstag war der Sänger in der Halle und eröffnete das erste Halbfinale mit einem Live-Auftritt. Zuvor war er am Montag negativ getestet worden.

“Duncan ist sehr enttäuscht, er hatte sich darauf zwei Jahre lang gefreut”, hieß es von seinem Management.

Am Mittwoch vor den ersten Proben zum zweiten Halbfinale war ein positiver Coronatest in der Band von Dadi Freyr vermeldet worden. Die Isländer können deshalb nicht an den Liveshows teilnehmen, bei ihnen wir am Donnerstag im Halbfinale ein Video aus den Proben eingespielt.

Einen weiteren positiven Coronafall hatte es bereits am Wochenende in der polnischen Delegation gegeben, kurz darauf einen ersten bei den Isländern.

Der EBU zufolge sind seit den ersten Aufbauten in der Ahoy Arena in Rotterdam rund 24.000 Tests bei Crews, Künstler*innen, Volunteers, Journalist*innen usw. durchgeführt worden. Davon seien insgesamt 16 positiv ausgefallen.

 

Weitere Informationen über Duncan Laurence

Homepage
Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Paul Bellaart

 

Musik von Duncan Laurence kaufen