ESC-SPECIAL: Das ist der australische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2022

Sheldon Riley fährt für Australien zum Eurovision Song Contest 2022 nach Turin. Dort wird er den Song „Not The Same“ singen. Hier sind die wichtigsten Fakten zum australischen Beitrag.

Sheldon Riley

Wer ist der Künstler?

Sheldon Riley ist 23 Jahre alt, kommt aus Sydney und hat bereits an zahlreichen Castingshows teilgenommen. So war er bei „The X Factor Australia“, „The Voice Australia“ und sogar bei „America’s Got Talent“ zu sehen.

Wer hat den Song geschrieben?

Sheldon Riley hat „Not The Same“ selbst geschrieben. Bei der Musik war ihm Cam Nacson behilflich.

Wie lauten die wichtigsten Zeilen des Songs?

„I’m not the same, no. I’m not the same, no.“

Wie lief der Vorentscheid?

Nach einem Jahr Pause kehrte der Vorentscheid „Australia Decides“ zurück. Elf Acts nahmen teil, mit dabei war auch Isaiah Firebrace, der Australien bereits im Jahr 2017 beim ESC vertreten hatte. Das Juryvoting gewann Sängerin Jaguar Jonze, dank der Stimmen aus dem Televoting konnte Sheldon Riley jedoch vorbeiziehen und sich den Sieg sichern.

Wie sieht das offizielle Video aus?

In welchem Halbfinale nimmt Australien teil?

Australien muss in Turin im zweiten Halbfinale am 12. Mai antreten, um sich das Ticket für das Finale zu sichern. Deutschland ist in diesem Halbfinale stimmberechtigt.

Wie hat Australien zuletzt beim ESC abgeschnitten?

Australien war erstmals 2015 regulär beim ESC dabei. Die ersten fünf Male war das Land immer im Finale dabei und hätte 2016 durch Dami Im beinahe gewonnen. 2021 in Rotterdam gab es das erste Halbfinal-Aus. Montaigne hatte dabei das Problem, dass sie wegen der Corona-Pandemie nicht nach Europa reisen konnte und deshalb ihr Back-Up-Video im Contest gespielt wurde.

Welche Chancen hat der Beitrag?

Wenn Sheldon Riley seinen Song auf der ESC-Bühne so emotional vorträgt wie beim Vorentscheid, dürfte er viele Sympathiepunkte sammeln und Australien ziemlich sicher wieder ins Finale bringen.

Warum nimmt Australien überhaupt am Eurovision Song Contest teil?

In Australien ist der ESC schon seit vielen Jahrzehnten populär. Nachdem man 2014 in Kopenhagen als Interval Act auftreten durfte, ist man seit 2015 sogar regulär im Contest dabei. Down Under ist kein Mitglied der European Broadcasting Union (EBU), wie es eigentlich Voraussetzung für eine ESC-Teilnahme ist. Australien darf aufgrund einer EBU-Einladung dennoch teilnehmen.

Bonusfakt

Sheldon Riley hat daheim in Australien immer in der Frühe den Eurovision Song Contest geschaut. Er bezeichnet es als wahrgewordenen Traum, nun selbst daran teilnehmen zu dürfen.

 

Hier gibt es alle Songs des ESC 2022 zum Anhören.

 

Weitere Informationen über Sheldon Riley

Homepage
Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Promo

 

Musik von Sheldon Riley kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.