ESC-SPECIAL: Drei Fragen an Intelligent Music Project (Bulgarien)

Wir stellen den Teilnehmer*innen des Eurovision Song Contest 2022 drei Fragen zum ESC. Hier sind die Mail-Antworten von Intelligent Music Project, die mit ihrem Song „Intention“ in Turin für Bulgarien antreten.

Intelligent Music Project

Worum geht es in eurem Song?

„Intention“ handelt von der persönlichen Schwierigkeit in unseren Gedanken, uns von alten Denkmustern und Verhaltensweisen zu befreien, die uns zurückhalten. Wir wollen einen sehr simplen Fakt betonen: Es ist nie zu spät, seinen Fuß auf den richtigen Pfad zu setzen – den Pfad des Wachstums, der würdevollen Existenz und des Lebens mit einer Mission. Der Schatten, der dich jagt, ist eigentlich das frühere Du. Dreh deinem Ego und deiner Selbstsucht den Rücken zu und beginne damit, für die Menschen um dich herum zu leben… Aber Veränderung bedeutet häufig einen starken inneren Kampf, in deiner Seele… Sogar ein Krieg in dir selbst. Wenn die bessere Seite in dir gewinnt, fühlst du dich frei und glücklich! Und je freier du dich fühlst, umso weiter entfernst du dich vom echten Leben. Auf den ersten Blick ein Paradoxon, aber die Umwelt, in der du bist, bedeutet nicht, dass du automatisch glücklich bist. Der Sinn der Freiheit und des Glücks sind die Einstellungen, bei denen du dir beibringst, dass sie sich in deinen Gedanken durchsetzen. Es ist das Resultat einer sinnvollen täglichen Nützlichkeit. Also, finde tief in dir die inneren Signale des unvergleichlichen Gefühls des Glücks, den Sinn der Freiheit und die spirituelle Zufriedenheit mit der Existenz. Damit all das passiert, brauchst du eine feste Intention.

Was ist euer Ziel beim ESC?

Das Wertvollste am Intelligent Music Project ist, dass wir seit vielen Jahren zusammen Musik machen und spielen – wir sind keine Band, die speziell für den Contest kreiert wurde. Wir sind vor allem Freunde, wir haben Spaß und das kann man sehen, wenn wir auf der Bühne stehen. Wenn die Menschen das fühlen, wird die Energie zu einer Synergie und das gesamte Erlebnis unserer Shows wird einzigartig. Auf der ESC-Bühne werden wir das tun, was wir auch sonst tun – wir haben Spaß, wir spielen gute Musik und wir schicken unsere Message zu den tollen Zuschauern des Contest. Vor allem ist unsere Musik eine Mission, aber wenn wir gewinnen würden, wäre das die Kirsche auf der Torte.

Was ist eure erste ESC-Erinnerung?

Eurovision ist in Bulgarien richtig bekannt geworden, als unser Drummer Stoyan Yankoulov 2007 Fünfter wurde im Duett mit Elitsa Todorova und dem Song „Water“. Wir haben wirklich Glück, ihn in unserem Line-Up zu haben. Er ist unser Talisman!

 

Weitere Informationen über Intelligent Music Project

Homepage
Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Orlin Nikolov

 

Musik von Intelligent Music Project kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.