14. Januar 2021

FRAGEBOGEN: AySay

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit AySay.

AySay

Erste CD: Wahrscheinlich der dänische Melodi Grand Prix für Kinder von 2002.

Erstes Konzert: Als ich 13 war, habe ich bei einem Optiker gearbeitet auf dieser kleinen Insel namens Samsø. Beim Event “Open By Night” war die gesamte Straße bis zum Abend geöffnet und sie haben mich ein Konzert vor dem Optiker spielen lassen. Ich habe all die Songs gespielt, die ich mochte und es fühlt sich wie ein richtiges Konzert an.

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat: Ich habe angefangen, Tagebuch zu schreiben, als ich 7 Jahre alt war. Zur gleichen Zeit aber, mehr noch als Gefühle und Erfahrungen aufzuschreiben, habe ich eine Menge verschiedener Songs aufgeschrieben, die ich mochte und auswendig kannte.

Aktueller Lieblingssong: Florcita de cardón von Aca Seca trio, er erinnert mich an meine Reisen in Südamerika. Toller Song!

Peinlichster Lieblingssong: Ich denke nicht, dass irgendein Song peinlich ist!! Wir haben alle verschiedene Geschmäcker.

Eigener Lieblingssong: Gerade jetzt ist es Rojekê, weil es unser erster Song auf Kurdisch ist und das fühlt sich anders an, eine ganz andere Power, die ich mag.

Lieblingssongzeile: Ich liebe liebe liebe “I used to love him” von Lauryn Hill – ich kann mich so sehr in dieser simplen Zeile wiederfinden: I used to love him – now I don’t. 😀

Bestes Konzert: Alsarah & the Nubatones haben ein wunderschönes Konzert beim Roskilde Festival 2017 gespielt. Ich erinnere mich daran, von der Power der Band und der Art, wie Alsarah mit uns als Publikum kommuniziert hat, fasziniert gewesen zu sein. Unglaublich.

Schlechtestes Konzert: Nun… Ich war bei vielen nicht so dollen Konzerten, aber ich werde keinen besonderen Namen nennen. Wir versuchen sowieso alle, besser zu werden.

Bestes eigenes Konzert: Wahrscheinlich ein Konzert, das wir im Montmartre in Kopenhagen gespielt haben. Es war eines der ersten Konzerte von Aske, Carl und mir. Wir hatten einen Freund, Carlo, der Trompete gespielt hat, und ich habe eine tolle Verbindung zwischen den anderen Musikern, mir und den Zuschauern gespürt. Ich habe gefühlt, dass mir zugehört wurde und es war eine großartige Atmosphäre im Raum. Und nach dem Konzert gingen wir raus und sprangen ins Wasser im Hafen von Christianshavn morgens um 5.

Vinyl, CD oder mp3? Ich mag das Aussehen von Vinyl, aber ich besitze keins. Ich nutze keine CDs mehr, aber mein Verhältnis zu CDs ist sehr persönlich, weil sie ein großer Teil meiner Kindheit waren. mp3 verbinde ich viel mehr mit meiner eigenen Musik als mit der von anderen, weil ich meine eigene Musik so verschicke.

Download oder Stream? Ich streame Musik und unterstütze die Künstler, indem ich ihre CDs kaufe.

Clubkonzert oder Festival? Definitiv Festival – es ist das komplette Paket, die Community eines Festivals macht die Konzerte zudem speziell.

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen: Gerade jetzt: Love song – Tigran Hamasyan, Sweet Life – Frank Ocean, Flor de lis – Gretchen Parlato

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme:

AySay

 

Weitere Informationen über AySay

Facebook
Instagram

Alle Artikel aus der Rubrik “Fragebogen” im Überblick.

Fotos: Katrine Noer und AySay

 

Musik von AySay kaufen