31. Oktober 2021

FRAGEBOGEN: Sarah Koch

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler*innen insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Sarah Koch.

Sarah Koch

Erste CD: Ace of Base!

Erstes Konzert: Rolf Zuckowski

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat: Mit meinem Bruder, meiner Schwester und meiner Mama an der Gitarre singend auf einem Tisch im Altenheimkreis meiner Oma. Mal verkleidet als Zwerg oder mal als Engel – ach und der Nikolaus war ich auch.

Aktueller Lieblingssong: Funeral von Phoebe Bridgers

Peinlichster Lieblingssong: Tamtam Tamtam von Summer Cem – wobei, nachts auf der Autobahn cruisend, schön selber rappend bei Lautstärke 800….hat was…peinlich vielleicht für meinen Beifahrer.

Eigener Lieblingssong: Spiegelkabinett

Lieblingssongzeile: Wahrheit liegt verborgen tief, ich find sie bei dir in der Finsternis.

Bestes Konzert: Mumford and Sons im Amphitheater in Verona. Besser geht es nicht.

Schlechtestes Konzert: Eine gute Freundin hatte mich mal gefragt, ob ich sie zu einem Helene Fischer Konzert begleiten mag – und sie hat mehr Cover als eigene Lieder gesungen….wieso bloß?

Bestes eigenes Konzert: Die Christmas Gala im Jazzclub Ella & Louis, Mannheim. Ich durfte zum ersten Mal mit Band meine eigenen Lieder spielen. Highlight.

Vinyl, CD oder mp3? CD!!!! Mit Booklet. Unschlagbar.

Download oder Stream? Download. Klar.

Clubkonzert oder Festival? Clubkonzert.

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen: “Lovers Eyes” von Mumford and Sons, “Adje Jano” von Nigel Kennedy and the Kroke Band, “This is Halloween” Danny Elfman aus dem Film “Nightmare before Christmas”

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme: Alles von Rammstein. Da würd ich durchdrehen. Und Angst bekommen.

 

Auf dem Foto ist mein Songwriting-Buch, das mein Bruder selber gestaltet und mir geschenkt hat. Nachdem ich meinen ersten Song geschrieben habe – als Motivation, noch mehr zu wagen. Und nun bekomme ich schon Abschieds-Blues: Es ist bald voll!

Sarah Koch

 

Weitere Informationen über Sarah Koch

Facebook
Instagram

Alle Artikel aus der Rubrik “Fragebogen” im Überblick.

Foto: Nancy Ebert

 

Musik von Sarah Koch kaufen