15. Februar 2021

NEWS: AVEC teilt traurige Geschichte im neuen Song “I Don’t Pray”

Sängerin AVEC hat im vergangenen Jahr ein schwerer Schicksalsschlag ereilt. Der Song, den sie darüber geschrieben hat, sollte eigentlich unter Verschluss bleiben. Jetzt hat sie sich entschieden, ihn doch zu veröffentlichen.

AVEC

In “I Don’t Pray” verarbeitet sie den Tod ihres Onkels, der Anfang 2020 überraschend mit nur 42 Jahren starb. “Die Familie der Oberösterreicherin war völlig unvorbereitet auf die Diagnose, dass eine zuerst als harmlos erachtete Krankheit einen schweren Verlauf nehmen würde und kaum Aussicht auf Heilung bestand”, heißt es in der Meldung zur Single. “AVEC selbst stand völlig unter Schock und konnte sich nur mit dem helfen, das sie am Besten kann: Einen Song schreiben.”

Und so schrieb sie angesichts des Unabwendbaren den Song “I Don’t Pray” mit der tieftraurigen Kernzeile “No, I don’t pray, but tonight I do”.

Eigentlich wollte sie den Song nie veröffentlichen, kam kürzlich aber zu dem Entschluss, ihn im Zuge ihrer Trauerarbeit doch hören zu lassen. So setzt sie ihrem Onkel nun mit “I Don’t Pray” ein Denkmal:

Die Sängerin aus Österreich hatte 2016 ihr Debüt “What If We Never Forget” veröffentlicht. 2018 folgte “Heaven / Hell”, 2020 dann “Homesick”.

 

Weitere Informationen über AVEC

Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Martin Morscher

 

Musik von AVEC kaufen