NEWS: Coldplay covern „Crawling“ von Linkin Park

Knapp zwei Wochen ist es her, dass der Selbstmord von Chester Bennington die Musikwelt erschüttert hat. Jetzt hat Chris Martin dem Linkin-Park-Sänger zu Ehren eine ganz besondere Version von „Crawling“ gespielt.

Coldplay

Beim Konzert in New York setzte sich der Coldplay-Sänger an sein Klavier und machte aus dem wütenden Nu-Metal-Song eine rührende Klavierballade. Mehrere Fans hielten diesen besonderen Moment mit ihren Smartphones fest und luden die Videos anschließend bei YouTube hoch:

Auch Mike Shinoda von Linkin Park war im Publikum und postete ein kurzes Video auf seinem Instagram-Account. „Danke Coldplay, es klang wunderbar“, kommentierte er dazu.

Thank you @coldplay ?? It sounded beautiful.

Ein Beitrag geteilt von Mike Shinoda (@m_shinoda) am

 

Weitere Informationen zu Coldplay

Homepage
Facebook
„Kaleidoscope“-EP im Schnelldurchlauf auf bleistiftrocker.de

Foto: Thomas Rabsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.