NEWS: Festival Tuckerville 2020 offiziell abgesagt

Jetzt ist es offiziell: Das Tuckerville 2020 in Enschede muss ausfallen. Dafür gibt es schon konkrete Pläne für die 2021er-Ausgabe des Festivals.

Tuckerville 2020

„Bis 2021!“ lautet die Aufschrift, die ab jetzt auf der Homepage des Festivals zu lesen ist. Eigentlich hätte die diesjährige Ausgabe am 12. September stattfinden sollen, bis zuletzt hatten die Macher um Ilse DeLange auf die neuen Corona-Regeln gewartet, um über das Festival entscheiden zu können.

„Wir haben die Maßnahmen studiert und umfangreich darüber beraten“, so die offizielle Erklärung, die nun veröffentlicht wurde. „Leider können wir keine andere Schlussfolgerung ziehen, als dass es für uns unmöglich ist, Tuckerville in diesem September stattfinden zu lassen.“ So hätten es garantierten Abstand, Sitzplätze und ein Mitsing-Verbot geben müssen, um das Festival in der Corona-Zeit durchzuführen.

Die vierte Ausgabe des Tuckerville ist nun um ein Jahr verschoben. Die meisten Künstler, die 2020 hätten dabei sein sollen, haben bereits für den 11. September 2021 zugesagt. So stehen unter anderem Initiatorin Ilse DeLange, Guus Meeuwis, Joe Buck, Krezip, Daniel Donato, Blackbird und Danny Vera auf der Liste. Die Tickets bleiben gültig, alle Ticket-Inhaber sollen in der kommenden Woche eine Mail mit Informationen zu einer möglichen Rückgabe bekommen. Außerdem sind die Karten für 2021 ebenfalls bereits im Verkauf.

Das Festival findet seit 2017 jährlich auf dem Gelände des Rutbeek Rekreationspark in Enschede kurz hinter der deutsch-niederländischen Grenze statt. 2019 waren wir vor Ort und haben eine Review sowie eine Foto-Galerie mitgebracht.

 

Weitere Informationen zum Tuckerville 2020

Homepage
Facebook
Konzert-Review 2019 auf bleistiftrocker.de
Foto-Galerie 2019 auf bleistiftrocker.de

Foto: Sonja Riegel / bleistiftrocker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.