21. September 2019

NEWS: Posthumes Album von Leonard Cohen erscheint im November

Der Tod hat immer das letzte Wort? Von wegen! Leonard Cohen hat ein Vermächtnis hinterlassen, das nun, rund drei Jahre nach seinem Ableben, veröffentlicht wird.

Leonard Cohen

“Thanks For The Dance” heißt das Album, das nicht etwa alte B-Seiten beinhaltet, sondern Fragemente aus Cohens letzten Wochen zu kompletten Tracks verarbeitet hat. Verantwortlich dafür war Cohens Sohn Adam, der schon das letzte reguläre Studio-Album seines Vaters, “You Want It Darker”, produziert hatte.

Am Werk mitgearbeitet haben unter anderem Beck, Damien Rice, Feist, Bryce Dessner von The National und Richard Reed Parry von Arcade Fire.

Mit “The Goal” gibt es einen ersten der neun Tracks schon jetzt zu hören:

So liest sich die Tracklist von “Thanks For The Dance”:

01. Happens to the Heart
02. Moving On
03. The Night of Santiago
04. Thanks for the Dance
05. It’s Torn
06. The Goal
07. Puppets
08. The Hills
09. Listen to the Hummingbird

Im Oktober 2018 war ein Gedichtband namens “The Flame” erschienen, an dem der Kanadier bis kurz vor seinem Tod geschrieben hatte.

Leonard Cohen war am 7. November 2016 im Alter von 82 Jahren in seinem Haus in Los Angeles gestorben. Nur einige Wochen zuvor hatte der Sänger sein letztes Album “You Want It Darker” veröffentlicht.

 

Weitere Informationen zu Leonard Cohen

Homepage
Facebook
CD-Review “Young Want It Darker”

Foto: Promo

 

Musik und Bücher von Leonard Cohen kaufen