SCHNELLDURCHLAUF (370): Brian Fallon, Tristan Brusch, Garbage

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit Weihnachtsmusik von Brian Fallon, dem berührenden Tristan Brusch und einer Jubiläums-VÖ von Garbage.

 

Brian Fallon - Night DivineKünstler: Brian Fallon
Albumname: Night Divine
VÖ: 05.11.2021

Ach ja, da ist sie wieder, die Zeit der Weihnachtsmusik. Brian Fallon steuert mit “Night Divine” gleich ein komplettes Album mit traditionellen Kirchenliedern bei – “Amazing Grace” und “O Holy Night” inklusive. Es geht auf allen zehn Songs durchgehend besinnlich zu. Wer also mal ruhigere Töne vom Gaslight-Anthem-Frontmann mag, ist hier eindeutig richtig.

 

Tristan Brusch - Am RestKünstler: Tristan Brusch
Albumname: Am Rest
VÖ: 29.10.2021

“‘Am Rest’ beschäftigt sich mit dem Ablaufdatum der Welt und spart sich selbst nicht aus”, erklärt uns der Pressetext zum neuen Album von Tristan Brusch. Und genau so traurig klingt er dann auch. Es gibt ein bisschen Wut, sehr viel Melancholie und am Ende die bittersüße Erkenntnis “Das Leben ist so schön”. Ein berührendes Album.

 

Garbage - beautifulgarbage [20th Anniversary Deluxe Edition]Künstler*innen: Garbage
Albumname: beautifulgarbage [20th Anniversary Deluxe Edition]
VÖ: 05.11.2021

Das Album “beautifulgarbage” von 2001 bekommt zum runden Geburtstag eine ausführliche Deluxe-Edition – das Zusammentreffen mit dem baldigen Weihnachtsgeschäft dürfte da auch nicht ganz zufällig gewählt sein. Neben dem eigentlichen Album gibt es zahlreiche B-Seiten und einige spannende Live-Versionen. Einen großen Teil machen dann aber auch Remixe aus, wie sie diejenigen, die in den Neunzigern mit Maxi-Singles aufgewachsen sind, wohl noch zu Genüge kennen.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Brian Fallon, Tristan Brusch und Garbage kaufen