23. August 2021

SCHNELLDURCHLAUF (353): Leoniden, L I N, Konni Kass

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit den komplexen Leoniden, der EP von L I N und dem Zweitwerk von Konni Kass.

 

Leoniden - Complex Happenings Reduced To A Simple DesignKünstler: Leoniden
Albumname: Complex Happenings Reduced To A Simple Design
VÖ: 20.08.2021

“Komplexe Zusammenhänge, reduziert auf eine einfache Form”? Schon mit dem Namen des neuen Albums betreiben Leoniden Understatement, denn auch die Form variiert bei ihnen immer wieder und ist in keinem Genre wirklich daheim. Das mit den komplexen Dingen stimmt allerdings, denn die Band aus Kiel nimmt sich auch durchaus apokalyptische Themen vor (“Funeral”, “New 68”). Der fetteste Rocksong ist übrigens “Medicine”.

 

L I N - Colours [EP]Künstlerin: L I N
Albumname: Colours [EP]
VÖ: 27.08.2021

Das Bandprojekt Bender & Schillinger gibt es nicht mehr, also ist Linda Bender nun solo als L I N unterwegs. “Colours” ist ihre erste EP, die zwischen Pop und Drama viel zu bieten hat. Der pulsierende Titelsong ist eindeutig das Kernstück des Albums, der eingängigste ist “Carolin”.

 

Konni Kass - DiplopiaKünstlerin: Konni Kass
Albumname: Diplopia
VÖ: 20.08.2021

Konni Kass stammt von den Faröer und lebt aktuell in Kopenhagen. “Diplopia” ist ihr zweites Album, das voller sympathischer Popsongs ist. Ab und zu dominiert das Elektronische, “You” ist regelrecht ein Dance-Track. Insgesamt haben die elf Songs eine gute Power und auch stimmlich weiß Konni Kass zu überzeugen.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Leoniden und Konni Kass kaufen