3. März 2021

SCHNELLDURCHLAUF (330): Woodlock, Dylan Dunlap, Victoria

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit lodernden Flammen von Woodlock, einer EP von Dylan Dunlap und der ESC-Vorab-EP von Victoria.

 

Woodlock - The Future Of An EndKünstler: Woodlock
Albumname: The Future Of An End
VÖ: 26.02.2021

Dass auf dem Cover des Woodlock-Albums “The Future Of An End” lodernde Flammen zu sehen sind, ist kein Zufall: Auf der Platte verarbeitet Bandkopf Zech Walters sein Beziehungs-Aus, das bei ihm einiges durcheinander brachte und in einen Autounfall mündete. Verpackt wird das alles überraschenderweise in schönen Indie-Rock und sanfte Töne, die krasse Geschichte lässt sich durch die Stimmung der Songs nicht immer erahnen. Das Album hat zudem keinen großen Hit – den braucht es aber auch gar nicht.

 

Dylan Dunlap - Soldier On [EP]Künstler: Dylan Dunlap
Albumname: Soldier On [EP]
VÖ: 26.02.2021

Dylan Dunlap hat mit “Soldier On” eine neue EP veröffentlicht. Der Amerikaner ist darin zumeist melancholisch unterwegs und schnappt sich seine Inspiration auch schon mal aus Filmen wie “Findet Nemo” (“What We Had”), ist ansonsten aber ehrlich und reflektiert. “Seriously” zielt darauf ab, sich selbst nicht allzu ernst zu nehmen – eine sehr schöne Message.

 

Victoria - A Little DramaticKünstlerin: Victoria
Albumname: A Little Dramatic [EP]
VÖ: 26.02.2021

Über der EP “A Little Dramatic” von Victoria liegt eine ganz besondere Spannung: Einer der fünf Songs wird ihr Beitrag für den Eurovision Song Contest 2021, bei dem sie für Bulgarien antreten wird. So ist es eher ein Nachteil, dass der Überhit fehlt. Dafür zieht Victoria ihren leicht schluffigen Popsound im Stile von Billie Eilish oder Lana del Rey konsequent durch. “Phantom Pain” könnte ein leichter Favorit sein – aber wir werden sehen!

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Woodlock, Dylan Dunlap und Victoria kaufen